Wetter: Nebel, 11 bis 16 °C
Anwohner-Beschwerden über Lärmbelästigung
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Markthallen-Betreiber wehren sich gegen Vorwürfe

Sigrid Schuer 19.05.2019 8 Kommentare

Die Betreiber der Markthalle Acht weisen die Vorwürfe wegen Lärmbelästigung zurück.
Die Betreiber der Markthalle Acht weisen die Vorwürfe wegen Lärmbelästigung zurück. (Karsten Klama)

André Fuchs und Thomas Stefes, Geschäftsführer der Stefespro GmbH, die auch die Markthalle Acht am Domshof betreibt, verstehen die Welt nicht mehr. Die Kritik von Anwohnern an der Markthalle können sie nicht nachvollziehen.

„Das ist hier einer der schönsten Plätze Bremens, den wir mit unserem privaten Geld zu dem gemacht haben, was er heute ist", sagen Fuchs und Stefes. Nirgendwo sonst könnten sich die Leute so zwanglos treffen und bei einem abwechslungsreichen kulinarischen Angebot miteinander ins Gespräch kommen. “In Berlin-Kreuzberg sind beispielsweise viele öffentliche Gelder in die Markthalle Neun geflossen“, betonen sie. Und dass ohne die Kombination aus Manufactum und Markthalle Acht das denkmalgeschützte Gebäude der ehemaligen Bremer Bank wohl leer gestanden hätte. Das sei also auch ein gutes Stück Stadtentwicklung.

Hinweis auf 100 Arbeitsplätze

Thomas Stefes gibt auch zu bedenken, dass mit der Markthalle Acht rund 100 Arbeitsplätze entstanden seien. „Wir sind auf einem sehr guten Weg, aber noch dabei, Marktstände mit nachhaltigen Lebensmitteln zu akquirieren“, bilanziert er. Fuchs und Stefes betonen unisono: „Wir sind immer offen für neue Ideen.“ Den konstruktiven Ansatz sehen sie von zwei Anwohnern aus der Seemannstraße durchkreuzt, die, so sagen es die Geschäftsführer, das Unternehmen Markthalle Acht von Anfang an mit Argwohn begleitet hätten. Mittlerweile habe einer der Beschwerdeführer auch eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen eine Sachbearbeiterin des Bauordnungsamtes angestrengt.

Mehr zum Thema
Markthalle 8: Anwohner beschweren sich über Lärmbelästigung
Markthalle 8
Anwohner beschweren sich über Lärmbelästigung

Der Beirat Mitte hat darüber diskutiert, ob es die Betreiber der Markthalle 8 nötig haben, ihr ...

 mehr »

Jüngst trugen besagte Anwohner ihre Beschwerden auf der Fachausschuss-Sitzung Bau und Verkehr des Beirates Mitte vor. Der CDU-Politiker Dirk Paulmann folgerte: Da die Markthalle Acht offenbar nicht so laufe wie gewünscht, würden die Betreiber nun versuchen, sie mit Musik aufzupeppen. Und das führe zu erheblicher Lärmbelästigung, so die Anwohner. Die Rede war von musikalischen Großveranstaltungen mit bis zu 400 Leuten, die bis Mitternacht dauern würden.

"Spätestens um 22 Uhr Schluss"

Das weisen Fuchs und Stefes zurück. „Wir haben lediglich ganz zu Beginn zwei Mal das Format ‚Walking Dinner‘ mit Musik angeboten, das bis Mitternacht lief.“ Sonst sei spätestens um 22 Uhr Schluss. Die Markthalle hat von Donnerstag bis Sonnabend, also zum Wochenende hin, bis 22 Uhr geöffnet. Montags hat sie geschlossen, am Dienstag und Mittwoch ist bis 19 Uhr geöffnet. Auch bei dem Konzert am 27. April im Rahmen der „Jazzahead“ sei die Musik um 22 Uhr abgedreht worden. Fuchs und Stefes erläutern: „Die Markthalle macht nur fünf Prozent des gesamten Gebäudekomplexes aus. Das Geld kommt durch andere Vermietungen herein.“

Die Leute wollten gerade von Donnerstag bis Sonnabend relaxt ins Wochenende gehen. Da könne man eine Location wie die Markthalle nicht schon um 20 Uhr schließen, bilanzieren sie. Donnerstags gehe dieser musikalische Abendausklang  bis 21 Uhr. Aus freien Stücken hätten sie in der Markthalle Schallpegelmesser installiert, um den Lärmpegel genau im Auge zu behalten. Zudem sei die Lautstärke von einem unabhängigen Sachverständigen überprüft und für gut befunden worden.

Mehr zum Thema
Ärger um Markthalle 8: Laute Partys in der Markthalle
Ärger um Markthalle 8
Laute Partys in der Markthalle

Läuft das Konzept der Betreiber der Markthalle 8 nicht so rund, dass sie unbedingt auf späte ...

 mehr »

Auf den Vorwurf seitens der Anwohner, die Polizei sei trotz Anrufen nicht gekommen, entgegnet Stefes, er selbst habe die Polizei gerufen, wenn es in der Markthalle zu Problemen mit einer bestimmten Klientel gekommen sei. In keinem der Fälle habe die Polizei Überschreitungen der zulässigen Lautstärke feststellen können. Da sei sogar der Straßenverkehr lauter. „Immerhin haben wir Fenster mit Dreifachverglasung, die in aller Regel auch geschlossen bleiben“, so Fuchs. Den Vorwurf, zu wenige Toiletten für die Besucher vorzuhalten, erkennen die Geschäftsführer ebenfalls nicht an: „Es gibt acht Toiletten plus Urinale plus Behinderten-WC, die auch als öffentliche Toiletten zugänglich sind.“ Dafür trage Bremen zehn Prozent der Kosten und einen Teil der Nebenkosten.

20 Veranstaltungen pro Jahr

Die Markthallen-Betreiber hatten im November ihr Veranstaltungskonzept im Beirat vorgestellt. Manuela Jagemann, die stellvertretende Ortsamtsleiterin, berichtete auf der Fachausschuss-Sitzung, dem Beirat seien die Ausnahmewünsche damals zu weit gegangen. Daraufhin war ein Kompromiss ausgehandelt worden, der 20 Veranstaltungen pro Jahr vorsieht, die bis Mitternacht gehen dürfen und die von nicht mehr als 400 Gästen besucht werden dürfen. Hintergrund: „Wir haben für die Markthalle viele Anfragen für Firmen- und Hochzeitsfeiern“, sagt Stefes. Nun ist der ausgehandelte Veranstaltungs-Kompromiss für ein Jahr genehmigt worden. Voraussetzung: Die Lautstärke-Vorgaben werden eingehalten.


Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 16 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Nebel.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 30 %
Berichte aus den Bremer Stadtteilen
Sehen Sie in dieser Bildgalerie, wie facettenreich Bremens Stadtteile sind.
Was ist los in meiner Nachbarschaft? Welche Veranstaltungen finden in meinem Ortsteil statt und welche Debatten führen die Beiräte auf Stadtteilebene? Hier geht es zu den Inhalten des STADTTEIL-KURIER.
Entdecken Sie das historische Bremen
... die Teerhofinsel zu sehen.

Ob Bahnhof, Marktplatz, Weserstadion oder Schlachte: Das Bremer Stadtbild hat sich im Laufe der Zeit erheblich verändert. Wir berichten über vergessene Bauten, alte Geschichten und historische Ereignisse.

Leserkommentare
IhrenNamen am 23.10.2019 14:46
10 Minuten Fehlalarm führen zu völliger Panik und Posttraumatischen Belastungsstörungen... Wie überleben eigentlich die Menschen in echten Kriesen- ...
Tysken2 am 23.10.2019 14:43
Warum werden beim WK eigentlich immer noch so oft diese PS-Protzkarren vorgestellt?
Ist der Groschen da noch nicht gefallen?
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Aktueller Mittagstisch in Bremen
Traueranzeigen
job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Sonderthemen aus den Stadtteilen
Sonderthemen aus den Stadtteilen
Anzeige