Wetter: Regenschauer, 9 bis 15 °C
Urteil nach Beziehungstat in Bremerhaven
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Messerstecherin muss lange in Haft

Nina Willborn 19.09.2019

Vor dem Bremer Landgericht endete am Donnerstag, 20. September, der Prozess gegen eine 40-Jährige aus Bremerhaven.
Vor dem Bremer Landgericht endete am Donnerstag, 20. September, der Prozess gegen eine 40-Jährige aus Bremerhaven. (Christina Kuhaupt)

Angeklagt war sie wegen versuchten Mordes. Verurteilt worden ist die 40-Jährige am Donnerstag vor dem Bremer Landgericht wegen gefährlicher Körperverletzung zu fünf Jahren und vier Monaten Haft. Mindestens 18 Monate davon wird sie in einer geschlossenen Einrichtung verbringen, um von ihrer Alkoholsucht loszukommen. Der Missbrauch von Alkohol und seine Folgen auf Geist und Seele waren es auch, die sowohl die Tat, das schwer aus dem Ruder gelaufene Ende einer Beziehung, als auch den Prozess in weiten Teilen bestimmten.

Die Frau hatte Ende April ihrem Lebensgefährten in seiner Bremerhavener Wohnung eine sechs Zentimeter lange Messerklinge zweimal in die Brust gerammt und ihn zudem an der Hand verletzt, kurz nachdem er laut seiner Aussage vor Gericht die Beziehung beendet hatte. Beide hatten zu dem Zeitpunkt getrunken, bei der Angeklagten wurde später ein Wert von rund 2,5 Promille festgestellt. Der Mann hatte sich nach dem Angriff ins Badezimmer geflüchtet und später die Polizei gerufen. Später hatte sich sein Zustand derart verschlechtert, dass ihm nur eine Notoperation an der verletzten Arterie das Leben rettete. Die Frau war direkt nach dem Angriff zu einem Freund gegangen, dem sie in groben Zügen von dem Geschehen berichtet hatte.

Erinnerungen durch Alkohol getrübt

„Das Einstechen ist durch zahlreiche Indizien belegt“, sagte der Vorsitzende Richter Jens Florstedt zur Begründung des Urteils. Und, an die Angeklagte gerichtet: „Wir haben überhaupt keinen Zweifel, dass Sie die Tat begangen haben.“ Was für das Gericht aber kaum erhellen konnte, waren die Hintergründe und das Motiv der Tat. Das Problem: Wie die Angeklagte neigen auch das Opfer und viele der Zeugen zu starkem Alkoholmissbrauch, entsprechend getrübt und zum Teil auch schlicht falsch waren die Erinnerungen an die Tat in ihren Aussagen. So meinte zum Beispiel das Opfer, seine Ex habe ihn auch im seitlichen Brustbereich verletzt – tatsächlich stammt die Narbe an dieser Stelle von der Notoperation. „So viel Gegensätzliches wie hier erlebt man als Richter selten“, sagte Florstedt. „Wir waren nicht in der Lage, festzustellen, was gesprochen wurde.“

Mehr zum Thema
Beziehungstat in Bremerhaven: 40-Jährige nach Mordversuch vor Gericht
Beziehungstat in Bremerhaven
40-Jährige nach Mordversuch vor Gericht

Mit mehreren Messerstichen soll eine 40-Jährige ihren Freund lebensgefährlich verletzt haben. Vor ...

 mehr »

Zugunsten der Angeklagten, die die Aussage verweigert hatte, wertete das Gericht, dass sie keine Anhaltspunkte für Mordmerkmale wie Heimtücke lieferte. Auch einen versuchten Totschlag sah die Kammer in der Tat nicht. Zu ihren Lasten allerdings wertete sie die Tatsache, dass die Frau bereits 2013 ebenfalls für einen Gewalt-Exzess in betrunkenem Zustand zu 1,6 Jahren Haft verurteilt worden war, damals allerdings auf Bewährung. Im Jahr 2011 hatte sie einen Bekannten während eines Streits in der Badewanne zunächst unter Wasser gedrückt und ihm dann einen Hoden herausgerissen. „Sie haben ein erhebliches Gewaltproblem“, sagte Florstedt zu der Angeklagten. „Das muss behandelt werden.“

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.


Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 15 °C / 9 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regenschauer.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Berichte aus den Bremer Stadtteilen
Sehen Sie in dieser Bildgalerie, wie facettenreich Bremens Stadtteile sind.
Was ist los in meiner Nachbarschaft? Welche Veranstaltungen finden in meinem Ortsteil statt und welche Debatten führen die Beiräte auf Stadtteilebene? Hier geht es zu den Inhalten des STADTTEIL-KURIER.
Entdecken Sie das historische Bremen
... die Teerhofinsel zu sehen.

Ob Bahnhof, Marktplatz, Weserstadion oder Schlachte: Das Bremer Stadtbild hat sich im Laufe der Zeit erheblich verändert. Wir berichten über vergessene Bauten, alte Geschichten und historische Ereignisse.

Leserkommentare
onkelhenry am 19.10.2019 18:12
74 Jahre SPD!

Nirgendwo ist die Kluft zwischen arm und reich größer.
Schlechte Wirtschaft, schlechte Bildung ... von vielen ...
peteris am 19.10.2019 17:47
Das Affentheater geht also in die nächste Runde. ...
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Aktueller Mittagstisch in Bremen
Traueranzeigen
job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Sonderthemen aus den Stadtteilen
Sonderthemen aus den Stadtteilen
Anzeige