Wetter: wolkig, 7 bis 14 °C
Wohnen 2018 in Bremen
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Neumieter müssen überdurchschnittlich hohe Mieten zahlen

Pascal Faltermann mit dpa 01.10.2019 5 Kommentare

Die angespannte Lage auf dem Wohnungsmarkt trifft finanziell vor allem die Menschen, die in einer der Metropolen Deutschlands neu eine Mietwohnung finden mussten.
Die angespannte Lage auf dem Wohnungsmarkt trifft finanziell vor allem die Menschen, die in einer der Metropolen Deutschlands neu eine Mietwohnung finden mussten. (Frank Rumpenhorst / dpa)

Wer in den vergangenen vier Jahren nach Bremen gezogen oder innerhalb der Stadt umgezogen ist, muss für die Miete verhältnismäßig tief in die Tasche greifen. So lag der Preis laut einer aktuellen Statistik für seit 2015 bezogene Wohnungen im vergangenen Jahr bei einer Nettokaltmiete von 7,70 Euro pro Quadratmeter. Das berichtete das Statistische Bundesamt heute über die Ergebnisse der Mikrozensus-Zusatzerhebung zur Wohnsituation in Deutschland für das Jahr 2018. Das sind etwa 11,6 Prozent mehr als die durchschnittliche Nettomiete aller Mietwohnungen in Bremen. Die liegt bei 6,90 Euro pro Quadratmeter.

Damit macht die Miete in Bremen durchschnittlich 29,8 Prozent der monatlichen Kosten eines Haushalts aus. Ähnlich hoch sind die Mieten in den Metropolen Berlin, München, Köln, Frankfurt am Main, Stuttgart und Düsseldorf. Die Mietbelastung ist für Wohnungen, die nach 2015 gemietet wurden, sogar noch höher. Dann müssen Hanseaten durchschnittlich 30,9 Prozent ihres Haushaltsnettoeinkommens dafür aufbringen.

Die angespannte Lage auf dem Wohnungsmarkt trifft finanziell vor allem die Menschen, die in einer der Metropolen Deutschlands neu eine Mietwohnung finden mussten: Wer ab 2015 eine Wohnung neu angemietet hat, muss eine überdurchschnittlich hohe Miete zahlen, berichtete das Statistische Bundesamt. Private Haushalte mussten danach im bundesweiten Durchschnitt 7,70 Euro Nettokaltmiete pro Quadratmeter für eine Wohnung zahlen, die 2015 und später angemietet wurde. Damit lagen sie um zwölf Prozent über der durchschnittlichen Nettokaltmiete von 6,90 Euro pro Quadratmeter in Deutschland.

In Bayern, Baden-Württemberg, Hamburg und Berlin waren die Unterschiede zwischen langjährigen Mietern und neu Zugezogenen noch deutlich höher. So lag in Berlin 2018 die durchschnittliche Nettokaltmiete für 2015 und danach angemietete Wohnungen bei 9,10 Euro pro Quadratmeter und damit um fast ein Viertel höher als der Berliner Mietendurchschnitt von 7,40 Euro. Die höchsten Nettokaltmieten für Neuanmietungen mussten Mieter mit 10,30 Euro in Hamburg zahlen. Vor allem in den Metropolen belasteten die Mietkosten die Einkommen stark. Demnach lag 2018 der Anteil des Haushaltsnettoeinkommens, der für die Bruttokaltmiete aufgebracht wurde, bundesweit bei 27,2 Prozent, in Metropolen dagegen bei 29,5 Prozent.


Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 14 °C / 7 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
Berichte aus den Bremer Stadtteilen
Sehen Sie in dieser Bildgalerie, wie facettenreich Bremens Stadtteile sind.
Was ist los in meiner Nachbarschaft? Welche Veranstaltungen finden in meinem Ortsteil statt und welche Debatten führen die Beiräte auf Stadtteilebene? Hier geht es zu den Inhalten des STADTTEIL-KURIER.
Entdecken Sie das historische Bremen
... die Teerhofinsel zu sehen.

Ob Bahnhof, Marktplatz, Weserstadion oder Schlachte: Das Bremer Stadtbild hat sich im Laufe der Zeit erheblich verändert. Wir berichten über vergessene Bauten, alte Geschichten und historische Ereignisse.

Leserkommentare
suziwolf am 22.10.2019 07:52
Es ist [eigentlich] unglaublich ...

Da befassen sich seit Jahrzehnten [gut bezahlte] BehördenmitarbeiterInnen mit diesem ...
ManUD7 am 22.10.2019 07:37
Wieso wird die Bevölkerung aufgehetzt? Jahrelang sieht man doch nur noch Mais. Und dieser dient weitestgehend zum Betrieb der Biogasanlagen. Dafür ...
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Aktueller Mittagstisch in Bremen
Traueranzeigen
job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Sonderthemen aus den Stadtteilen
Sonderthemen aus den Stadtteilen
Anzeige