Wetter: wolkig, 7 bis 15 °C
Bürgerschaftswahl 2019
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

SPD-Kandidaten laufen sich warm

Jürgen Theiner 16.11.2017 7 Kommentare

In der SPD ist die Suche nach Kandidaten für die Bürgerschaftswahl 2019 bereits in vollem Gang.
In der SPD ist die Suche nach Kandidaten für die Bürgerschaftswahl 2019 bereits in vollem Gang. (dpa)

Mai 2019: Kalendarisch wirkt dieses Datum noch ewig weit weg, doch im politischen Raum entfaltet es bereits Dynamik. Es geht um die Frage, wer bei der nächsten Bürgerschaftswahl ein Karriereticket löst, es behält oder abgibt. Bei den Sozialdemokraten ist in dieser Frage spätestens seit den Bundestagswahlen erhebliche Bewegung zu spüren. Das liegt auch daran, dass es bei der SPD schon einen klar terminierten Fahrplan für die Kandidatenfindung gibt. Und der sieht vor, dass die Nominierungen durch die Ortsvereine zwischen April und Juni 2018 über die Bühne gehen sollen – ein ganzes Jahr vor dem Urnengang.

Mögliche Parlamentskandidaten haben also nur noch wenige Monate Zeit, sich in Stellung zu bringen. „Das spürt man auch. Es herrscht rege Betriebsamkeit“, sagt eine langjährige Abgeordnete, die selbst noch nicht entschieden hat, ob sie erneut ihren Hut in den Ring werfen soll.

Ein halbes Dutzend wird nicht wieder antreten

Beobachter gehen davon aus, dass mindestens ein halbes Dutzend bekannter SPD-Parlamentarier 2019 nicht erneut antreten wird. Immer wieder genannt werden Namen wie der des finanzpolitischen Sprechers Max Liess, der Wirtschaftspolitiker Dieter Reinken und Andreas Kottisch oder des Baupolitikers Jürgen Pohlmann. Auf Anfrage halten sie sich in der Regel bedeckt.

Volker Stahmann
Volker Stahmann von der IG Metall. (IG Metall)

An neuen Karrieren wird derweil im Hintergrund gebastelt. Als einer der einflussreichsten Strippenzieher gilt in der SPD seit vielen Jahren Martin Prange, derzeit Abteilungsleiter in der Senatskanzlei und bis zu dessen Rücktritt Büroleiter von Bürgermeister Jens Böhrnsen. „Der überlässt nichts dem Zufall“, sagt ein Abgeordneter. Prange selbst stellt seine Rolle bei der Personalauswahl als eher nachrangig dar. „Natürlich mache ich mir aus alter Gewohnheit Gedanken“, sagt er, „aber das tun viele in der Partei.“ Dabei lässt er es bewenden – keine Auskünfte über Namen, die er auf dem Zettel hat.

Nachgesagt wird Prange, einige Leute zu protegieren, die aus dem Behördenapparat stammen. Fest gerechnet wird beispielsweise mit einer Kandidatur von Falk Wagner, der dem Unterbezirksvorstand der SPD Bremen-Stadt angehört und in der Finanzbehörde arbeitet. Wagner hätte Protektion gar nicht nötig, denn er gilt als eines der wenigen ganz großen politischen Talente der Bremer SPD. Der Nachwuchsmann ist bereits als Nachfolger der aktuellen Unterbezirksvorsitzenden Uta Kummer im Gespräch. Sollte er diese Funktion im nächsten Frühjahr übernehmen, würde an ihm ohnehin kein Weg mehr vorbeiführen. Auch von Falk Wagner erhält mal aber derzeit noch keine Auskünfte zu seinen Ambitionen. Wagner ist Ortsvereinsvorsitzender in Walle, der politischen Heimat von Jürgen Pohlmann. Die Abmachung scheint zu sein: Erst soll Schwergewicht Pohlmannn sich zu 2019 erklären. Wenn er verzichtet, wäre der Weg für Wagner frei.

Zwei Bremer Spitzengewerkschafter treten an

Ein ureigenes Interesse an einer attraktiven Kandidatenliste hat der Vorsitzende der SPD-Bürgerschaftsfraktion, Björn Tschöpe. Während Martin Prange als Exponent von Rot-Grün gilt, setzt Tschöpe mehr auf die traditionellen Wählerschichten der SPD. Die Grünen sieht er kritisch, Rot-Schwarz würde an ihm nicht scheitern. Nach Informationen des WESER-KURIER hat Tschöpe bereits erfolgreich die Bereitschaft zweier Bremer Spitzengewerkschafter sondiert, für die Sozialdemokraten anzutreten.

Annette Düring - DGB
DGB-Vorsitzende Annette Düring. (Christina Kuhaupt)

Willens sind sowohl die DGB-Vorsitzende Annette Düring als auch der Erste Bevollmächtigte der IG Metall, Volker Stahmann. Das bestätigten beide auf Anfrage. „Wir werden am 11. Dezember bei einer Delegiertenversammlung der IG Metall diskutieren, ob meine Kandidatur mitgetragen wird“, so Stahmann. Annette Düring hat ebenfalls  Interesse signalisiert. „Es ist leider so, dass die Vertretung von Arbeitnehmerpositionen in allen Parteien rückläufig ist, auch in der SPD“, sagt die DGB-Chefin. Sie sei bereit mitzuhelfen, „dass die Interessen der Beschäftigten wieder stärker zur Geltung kommen.“

Düring und Stahmann wäre eine attraktive Platzierung auf der SPD-Bewerberliste wohl sicher. Wer dort wo landet, werden Wahlbereichs-Delegiertenkonferenzen für Bremen und Bremerhaven nach den Herbstferien 2018 entscheiden. Die entscheidende Vorarbeit leistet dabei die einflussreiche Mandatskommission aus Vertretern des Landesvorstandes und der Ortsvereine. Sie unterbreitet einen Vorschlag. In der Vergangenheit hat der frühere Innensenator Peter Sakuth mehrfach den heiklen Job übernommen, die Arbeit der Mandatskommission zu moderieren. Ob er erneut gefragt werden soll, steht offenbar noch nicht fest.


Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 15 °C / 7 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
Berichte aus den Bremer Stadtteilen
Sehen Sie in dieser Bildgalerie, wie facettenreich Bremens Stadtteile sind.
Was ist los in meiner Nachbarschaft? Welche Veranstaltungen finden in meinem Ortsteil statt und welche Debatten führen die Beiräte auf Stadtteilebene? Hier geht es zu den Inhalten des STADTTEIL-KURIER.
Entdecken Sie das historische Bremen
... die Teerhofinsel zu sehen.

Ob Bahnhof, Marktplatz, Weserstadion oder Schlachte: Das Bremer Stadtbild hat sich im Laufe der Zeit erheblich verändert. Wir berichten über vergessene Bauten, alte Geschichten und historische Ereignisse.

Leserkommentare
erschreckerbaer am 22.10.2019 21:34
Ist doch in Ordnung.
Bis jetzt habe ich 48 Jahre in die Rentenkasse eingezahlt.
Habe dafür Steuern bezahlt.
Würde ich mit 67 in ...
flutlicht am 22.10.2019 20:43
Lieber @Wk, wann hat Höffner denn nun die Fläche erworben? Mal schreiben Sie von 14 Jahren im Text und in der Einleitung von 11 Jahren. Was stimmt?
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Aktueller Mittagstisch in Bremen
Traueranzeigen
job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Sonderthemen aus den Stadtteilen
Sonderthemen aus den Stadtteilen
Anzeige