Wetter: Regen, 10 bis 18 °C
Ticketeinnahmen legen zu
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Verkehrsbetriebe in Bremen steigern Umsatz

Jürgen Theiner 07.01.2019 1 Kommentar

Die Nordwestbahn ist Teil des Nahverkehrsangebots in Bremen.
Die Nordwestbahn ist Teil des Nahverkehrsangebots in Bremen. (CARMEN JASPERSEN/dpa)

Das Land Bremen hat sich den öffentlichen Personennahverkehr auf Schiene und Straße in den vergangenen Jahren jeweils zwischen 70 und 80 Millionen Euro kosten lassen. Das geht aus einer Antwort des Senats auf eine parlamentarische Anfrage der Linken hervor. Ihre Bürgerschaftsfraktion will die politische Diskussion über die Ticketpreisstruktur beleben – was natürlich nur dann Sinn ergibt, wenn man weiß, wie sich Verkehrsbetriebe wie die BSAG oder die Nordwestbahn finanzieren.

Die Zahlen, mit denen der Senat in seiner Antwort aufwartet, sind nicht die frischesten. Für 2018 liegen keine Daten vor, die Zeitreihen beziehen sich auf die Jahre von 2013 bis 2017. Zuletzt fing Bremen laut dieser Statistik den Jahresverlust der BSAG von 55,5 Millionen Euro auf und zahlte für den schienengebundenen Nahverkehr von Nordwestbahn und DB Regio insgesamt knapp 25 Millionen Euro. Insgesamt also rund 80 Millionen Euro im Jahr 2017. In den Jahren zuvor lagen sowohl der Verlustausgleich für die BSAG als auch die Mittel für die Schiene in der Summe näher bei 70 Millionen Euro.

Mehr zum Thema
Per Telefon oder Smartphone-App: Ab 2019: BSAG will Minibusse auf Bestellung in Bremen einsetzen
Per Telefon oder Smartphone-App
Ab 2019: BSAG will Minibusse auf Bestellung in Bremen einsetzen

Ab 2019 könnten in Bremen neue Minibusse fahren. Und zwar außerfahrplanmäßig: Diese Busse on demand ...

 mehr »

Die Einnahmen der in Bremen tätigen Verkehrsbetriebe haben sich von 2013 bis 2017 stetig nach oben entwickelt. Lagen sie für das Stadtgebiet im ersten Jahr noch bei knapp 78 Millionen Euro, so verbuchten die Beförderungsunternehmen 2017 insgesamt 92,5 Millionen Euro. Erkennbare Unterschiede gab es beim Kostendeckungsgrad. Bei der BSAG bewegte sich auf diesem Gebiet im genannten Zeitraum nicht viel, er schwankte stets zwischen 68 und 70 Prozent. Nordwestbahn und DB Regio konnten die Schere zwischen Einnahmen und Ausgaben dagegen ein Stück weit schließen, wenn auch auf niedrigem Niveau. 2013 lag er bei 42 Prozent, inzwischen decken die Bahnbetriebe mit ihren Einnahmen gut 50 Prozent ihrer Kosten.


Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 18 °C / 10 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Berichte aus den Bremer Stadtteilen
Sehen Sie in dieser Bildgalerie, wie facettenreich Bremens Stadtteile sind.
Was ist los in meiner Nachbarschaft? Welche Veranstaltungen finden in meinem Ortsteil statt und welche Debatten führen die Beiräte auf Stadtteilebene? Hier geht es zu den Inhalten des STADTTEIL-KURIER.
Entdecken Sie das historische Bremen
... die Teerhofinsel zu sehen.

Ob Bahnhof, Marktplatz, Weserstadion oder Schlachte: Das Bremer Stadtbild hat sich im Laufe der Zeit erheblich verändert. Wir berichten über vergessene Bauten, alte Geschichten und historische Ereignisse.

Leserkommentare
darkstarbremen am 21.10.2019 19:36
Endlich ein richtiger Ansatz in der Ausbildung. Das ist sehr zu fördern. Und was wird mit den anderen Studiengängen in der Pflege in Bremen?
darkstarbremen am 21.10.2019 19:31
Inwiefern wurden denn die Gehälter der Pflege in Kliniken gedrückt? Der TVÖD Pflege in den Kliniken wurde nicht gesenkt. Das ist auch richtig so. Nur ...
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Aktueller Mittagstisch in Bremen
Traueranzeigen
job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Sonderthemen aus den Stadtteilen
Sonderthemen aus den Stadtteilen
Anzeige