Wetter: wolkig, 7 bis 15 °C
Politiker wollen Machbarkeitsstudie
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Viel Zustimmung für Bremer Seilbahn-Idee

Nina Willborn 01.02.2019 23 Kommentare

In Köln kann man schon seit Jahren über den Rhein gondeln. Nun will auch Bremen die Idee einer Seilbahn prüfen.
In Köln kann man schon seit Jahren über den Rhein gondeln. Nun will auch Bremen die Idee einer Seilbahn prüfen. (Oliver Berg/DPA)

Eine Seilbahn zur Entlastung des Verkehrs in der Überseestadt – die Idee, die Wirtschaftsstaatsrat Ekkehart ­Siering am Donnerstag vorgestellt hat, findet parteienübergreifend Zustimmung. Eine gute Idee, warum sich nicht zumindest mal anschauen, wie so ein Projekt aussehen könnte und was es bringen würde: Das ist der allgemeine Tenor. Das Wirtschaftsressort will möglichst schon im März eine Machbarkeitsstudie in Auftrag geben, in der unter anderem der ideale Streckenverlauf zwischen dem Straßenbahndepot in Gröpelingen und der Haltestelle Europahafen geprüft werden soll. Die Kosten einer Seilbahn inklusive Haltestellen hatte Siering in einer ersten Schätzung mit rund 75 Millionen Euro beziffert.

Mehr zum Thema
Anbindung der Überseestadt: Wirtschaftsbehörde plant Seilbahn in Bremen
Anbindung der Überseestadt
Wirtschaftsbehörde plant Seilbahn in Bremen

In der Wirtschaftsbehörde gibt es Überlegungen für eine Seilbahn. Diese könnte Pendler und ...

 mehr »

„Ich habe große Sympathien für diese Idee und ich bin absolut dafür, dass wir die Machbarkeitsanalyse machen“, sagt Dieter Reinken. Für den Wirtschaftspolitiker der SPD spricht vor allem für eine Seilbahn, dass sie voraussichtlich schneller gebaut werden könnte als eine neue Straßenbahn. „So eine Seilbahn kann eine hervorragende Alternative sein und zusätzlich ein Hingucker“, sagt Reinken, der auch das Pendant in Koblenz kennt. „Das ist schon beeindruckend.“

Saxe: Seilbahn ersetzt keine Straßenbahn

Die CDU findet die Idee einer Seilbahn ebenfalls so gut, dass sie damit als Teil ihres Verkehrskonzepts um Wählerstimmen werben will. „Ich freue mich, dass die Wirtschaftsbehörde schon jetzt anfängt, das CDU-Wahlprogramm umzusetzen. Für uns ist eine Seilbahn eine Bereicherung des öffentlichen Nahverkehrs“, sagt Spitzenkandidat Carsten Meyer-Heder. Er verweist ebenfalls auf niedrigere Kosten und Zeitersparnis beim Bau im Vergleich zu Schienenprojekten. Gutachten in München, wo es auch Überlegungen zum Gondel-Verkehr gibt, zeigten dies. Ein Aspekt, der laut dem Unternehmer bei der Planung mitgedacht werden müsste, ist die Mitnahme von Fahrrädern.

Mehr zum Thema
Idee für Hafenquerung in Bremen: Eine Seilbahn nach Berliner Vorbild für Bremen
Idee für Hafenquerung in Bremen
Eine Seilbahn nach Berliner Vorbild für Bremen

In Berlin soll eine Seilbahn in den ÖPNV integriert werden. Dort erhofft sich die Politik positiven ...

 mehr »

Auch Ralph Saxe, verkehrspolitischer Sprecher der Grünen, kann dem Vorschlag, dass künftig Bremer und Touristen das Hafengebiet auf ihrem Weg in die Überseestadt von oben betrachten könnten, durchaus etwas abgewinnen. „Grundsätzlich ist es eine gute Idee, neue Verbindungen in der Überseestadt schaffen zu wollen“, sagt er, schiebt dann allerdings ein „aber“ hinterher: „Was mich bei dieser Sache aufregt, ist, dass es nun heißt: Mit einer Seilbahn brauchen wir dann keine Straßenbahn mehr.“ Das hält Saxe für falsch, zumal die Kosten für eine Straßenbahn seinen Angaben zufolge keineswegs höher ausfallen würden, sondern im Gegenteil weit unter 50 Millionen Euro lägen. „Ich halte es für sinnvoll, wenn wir nicht nur die Seilbahn prüfen, sondern auch alle anderen Ideen, darunter den Schwimmsteg“, sagt der Bürgerschaftsabgeordnete. Besonderes Augenmerk wünscht er sich in der Machbarkeitsstudie auf den Anschlussverkehr.

Steiner: "Verkehrsprobleme werden damit nicht gelöst"

Dass die Seilbahn die Straßenbahn aussticht, fürchtet auch Claudia Bernhard, bei den Linken Sprecherin für Stadtentwicklung. Bernhard: "Das Ergebnis des Integrierten-Verkehrskonzept-Prozesses war, dass eine Straßenbahnlinie bis zum Wendebecken eine verkehrstechnisch hoch wirksame Maßnahme wäre. Man fragt sich schon, warum viel Geld und Zeit dafür investiert wurde, wenn jetzt alles mit solchen Spontanideen über den Haufen geworfen wird." Lencke Steiner, Fraktionsvorsitzende der FDP, findet, dass vor allem der touristische Aspekt für eine Seilbahn spricht. „Die Verkehrsprobleme in der Überseestadt werden damit nicht gelöst“, sagt sie. Ähnlich äußert sich Piet Leidreiter von den Bürgern in Wut: „Was wir brauchen in unserer länglichen Stadt, ist ein ausgereiftes Konzept für alle Verkehrsteilnehmer."

Mehr zum Thema
Kommentar zum Bremer Seilbahn-Projekt: Zahlen sprechen für die Seilbahnpläne
Kommentar zum Bremer Seilbahn-Projekt
Zahlen sprechen für die Seilbahnpläne

Eine Seilbahn für Bremen? Hört sich zunächst einmal verrückt an, könnte sich am Ende aber ...

 mehr »

Bei der Bremer Straßenbahngesellschaft blickt man „mit großem Interesse“ auf die Pläne des Ressorts von Senator Martin Günthner (SPD). Man stehe allen Plänen, die die Verkehrsproblematik lösen könnten, aufgeschlossen gegenüber, zumal die BSAG laut Sprecher Christian Meyer der logische Betreiber einer Seilbahn wäre. „Wir sind technisch dazu in der Lage“, sagt er. Gespräche habe es bislang nicht gegeben. „Wir hoffen, dass wir noch in den Diskurs eingebunden werden.“

Handelskammer-Vertreter Olaf Orb hält die Verkehrsprobleme im „Vorzeige-Unternehmens-Stadtteil Überseestadt“ für so drängend, dass jede Idee, die Linderung verspricht, willkommen sei. „Wir brauchen zügige Lösungen, deshalb erwarten wir eine ergebnisoffene Machbarkeitsstudie“, sagt er. Die wünscht sich auch BUND-Geschäftsführer Martin Rode. Er hält eine Seilbahn in energetischer Hinsicht für interessant.


Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 15 °C / 7 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
Berichte aus den Bremer Stadtteilen
Sehen Sie in dieser Bildgalerie, wie facettenreich Bremens Stadtteile sind.
Was ist los in meiner Nachbarschaft? Welche Veranstaltungen finden in meinem Ortsteil statt und welche Debatten führen die Beiräte auf Stadtteilebene? Hier geht es zu den Inhalten des STADTTEIL-KURIER.
Entdecken Sie das historische Bremen
... die Teerhofinsel zu sehen.

Ob Bahnhof, Marktplatz, Weserstadion oder Schlachte: Das Bremer Stadtbild hat sich im Laufe der Zeit erheblich verändert. Wir berichten über vergessene Bauten, alte Geschichten und historische Ereignisse.

Leserkommentare
erschreckerbaer am 22.10.2019 21:34
Ist doch in Ordnung.
Bis jetzt habe ich 48 Jahre in die Rentenkasse eingezahlt.
Habe dafür Steuern bezahlt.
Würde ich mit 67 in ...
flutlicht am 22.10.2019 20:43
Lieber @Wk, wann hat Höffner denn nun die Fläche erworben? Mal schreiben Sie von 14 Jahren im Text und in der Einleitung von 11 Jahren. Was stimmt?
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Aktueller Mittagstisch in Bremen
Traueranzeigen
job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Sonderthemen aus den Stadtteilen
Sonderthemen aus den Stadtteilen
Anzeige