Wetter: Regen, 9 bis 17 °C
Ausstellung „Fahr Rad!“
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Von Brücken, Straßen und Flächen

Pascal Faltermann 16.09.2019 0 Kommentare

Kuratorin Annette Becker vom Deutschen Architekturmuseum gibt einen Einblick in die Ausstellung
Kuratorin Annette Becker vom Deutschen Architekturmuseum gibt einen Einblick in die Ausstellung "Fahr Rad!" (Frank Thomas Koch)

Pavillons, Parkhäuser oder Plätze nur für Fahrräder konzipiert – im Finanzcentrum der Sparkasse am Brill sind ab diesem Dienstag dazu Projekte und Beispiele aus der ganzen Welt zu sehen. Unter dem Titel „Fahr Rad! Die Rückeroberung der Stadt“ dokumentiert eine Ausstellung bis zum 25. Oktober, wie Stadtentwicklung aussehen kann, die die Menschen zum Fahrradfahren bewegt. Am Montagabend wurde die Ausstellung eröffnet.

„Die Ausstellung gibt es seit 2018, sie hat aber immer mittlerweile eine unglaubliche Aktualität gewonnen“, sagt Kuratorin Annette Becker vom Deutschen Architekturmuseum (DAM) in Frankfurt. Sie selbst verbringe zwei Wochen im Jahr in Bremen und fahre in der Hansestadt viel mehr Rad als in Frankfurt. Es sei für sie eine Inspiration gewesen, sagt sie, diese Zusammenstellung zu machen.

Die Ausstellung hat sie in acht Orte und vier weitere Cluster aufgeteilt. Von New York über Oslo bis nach Groningen werden Städte und Regionen präsentiert, die sich in ihrer Größe, Lage oder Bevölkerungszahl zwar unterscheiden, aber alle auf ihre Weise etwas für den Fahrradverkehr tun. Es seien gelungene Projekte, was die Planung für Stadt und Landschaft angehe, sagt Kuratorin Becker.

Da wäre Kopenhagen als „Vorzeigestadt“ mit einem immer größer werdenden Netz von Superradschnellwegen oder Barcelona, die Stadt, die bis 2030 insgesamt 165 Hektar neue Grünflächen schaffen will, um den Fuß- und Radverkehr zu stärken. Zudem sind Karlsruhe, Oslo, Portland und das Ruhrgebiet Teile der Ausstellung. Sie alle verbinde, dass es nicht nur darum gehe, eine fahrradgerechte Stadt zu werden, sondern sicherer und lebenswerter. Ergänzt wird die Schau durch Beispiele wie dem Fahrrad-Modell-Quartier in der Neustadt, welches Michael Glotz-Richter aus der Verkehrsbehörde erläuterte.


Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 17 °C / 9 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Gewitter.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 70 %
Berichte aus den Bremer Stadtteilen
Sehen Sie in dieser Bildgalerie, wie facettenreich Bremens Stadtteile sind.
Was ist los in meiner Nachbarschaft? Welche Veranstaltungen finden in meinem Ortsteil statt und welche Debatten führen die Beiräte auf Stadtteilebene? Hier geht es zu den Inhalten des STADTTEIL-KURIER.
Entdecken Sie das historische Bremen
... die Teerhofinsel zu sehen.

Ob Bahnhof, Marktplatz, Weserstadion oder Schlachte: Das Bremer Stadtbild hat sich im Laufe der Zeit erheblich verändert. Wir berichten über vergessene Bauten, alte Geschichten und historische Ereignisse.

Leserkommentare
panorama am 18.10.2019 19:32
Lesen soll ja bekanntlich bilden.

https://dejure.org/gesetze/JGG/114.html
BreTSF am 18.10.2019 19:29
rheimsoth:
Das Bremer Bündnis für die Verkehrswende engagiert sich schon lange für Veränderungen und nicht nur „die abgebildeten Personen“. Es ...
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Aktueller Mittagstisch in Bremen
Traueranzeigen
job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Sonderthemen aus den Stadtteilen
Sonderthemen aus den Stadtteilen
Anzeige