Wetter: wolkig, 7 bis 14 °C
Zahlen zum Semesterbeginn
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Zahl der Studienbewerber in Bremen geht zurück

Lisa-Maria Röhling 05.10.2019 2 Kommentare

In Bremen und Bremerhaven sind knapp 8000 Erstsemester an der Universität und Hochschulen gestartet. Das sind weniger als im Jahr zuvor.
In Bremen und Bremerhaven sind knapp 8000 Erstsemester an der Universität und Hochschulen gestartet. Das sind weniger als im Jahr zuvor. (Michael Ihle)

Am 1. Oktober hat bundesweit mit dem Wintersemester 2019/20 das neue Studienjahr begonnen. In Bremen und Bremerhaven sind knapp 8000 Erstsemester an den staatlichen Hochschulen und der Universität in ihr Studium gestartet, damit ist die Zahl der Studienanfänger im Vergleich zum Vorjahr mit 7900 Anfängern leicht zurückgegangen. Deutlicher ist der Rückgang bei der Zahl der Bewerber.

Die Uni Bremen rechnet zum Wintersemester mit knapp 5000 Erstsemester-Studierenden, davon 1500 im Masterstudium. Da zu Semesterbeginn üblicherweise noch Nachrückverfahren laufen, könnten sich die Zahlen noch verändern. Insgesamt sind an der Universität aktuell mehr als 19.000 Menschen eingeschrieben.

Mehr zum Thema
Wissenschaftsplan 2025: Mehr Geld für Bremens Hochschulen
Wissenschaftsplan 2025
Mehr Geld für Bremens Hochschulen

Der Senat hat den Wissenschaftsplan 2025 beschlossen. Darin sind die Aufstockung des ...

 mehr »

Wie schon 2018 setzt sich auch in diesem Wintersemester ein Trend fort: An der Uni Bremen gehen die Bewerberzahlen deutlich zurück. Zum nun beginnenden Wintersemester waren 19.000 Bewerbungen für Bachelorstudiengänge oder das juristische Staatsexamen eingegangen. Die Zahl der Studieninteressierten lag hingegen bei 12.000 Personen, da sich jährlich zahlreiche Personen für mehr als einen Studiengang bewerben. Noch im Vorjahr waren es 21 900 Bewerbungen und 14.200 Studieninteressierte – schon das stellte ein Bewerberrückgang von 14 Prozent dar. Leichten Zuwachs verzeichnet die Uni allerdings bei den Interessenten für ein Masterstudium: Hatten sich zum Wintersemester 2018/19 knapp 8500 Menschen beworben, waren es in diesem Jahr 8600. Gleich geblieben sind die beliebtesten Fächer: Wie auch im Vorjahr gab es erneut die meisten Interessierten in den Wirtschaftswissenschaften und bei den Lehramtsstudiengängen.

Zahl der Erstsemester an der Hochschule Bremen noch ungenau

An der Hochschule Bremen werden knapp 1800 Erstsemester erwartet, genaue Zahlen gibt es auch dort wegen der laufenden Immatrikulationsverfahren noch nicht. Nach Angaben der Hochschule gibt es in einigen Studiengängen noch freie Plätze, auf die sich Interessierte noch bis zum 13. Oktober bewerben können. Besonders beliebt bei den bisherigen Bewerberinnen und Bewerbern waren die Bachelorstudiengänge Soziale Arbeit, Betriebswirtschaft und internationales Management. Insgesamt gehören zur Hochschule 8400 Studierende.

Die Hochschule für Künste begrüßt in diesem Jahr 285 Erstsemester, 60 weniger als im Vorjahr. 1930 Menschen hatten sich um einen der Plätze dort beworben. Insgesamt sind an der Hochschule zusammen mit Meisterschülerinnen- und -schülern, Absolventen von Konzertexamen und Jungstudierenden 1000 Personen eingeschrieben. 

An der Hochschule in Bremerhaven haben sich in diesem Wintersemester 735 Studienanfänger eingeschrieben, im vergangenen Jahr waren es 801. Besonders beliebt unter den Erstsemestern sind die Studiengänge Betriebswirtschaftslehre, Medizintechnik und Lebensmitteltechnologie/Wirtschaft. Insgesamt sind dort 2913 Studierende in 19 Studiengängen eingeschrieben.

Wer in Bremen studiert hat, kennt sicherlich auch den wunderbaren Ausblick von der Dachterasse der Staats- und Universitätsbibliothek. Dort wurden sicherlich auch viele Lernstunden verbracht. 
Das GW2 ist eines der größten und komplexesten Gebäude auf dem Campus. Viele verschiedene und vor allem verschachtelte Gänge und Treppen führen in die kompliziert nummerierten Seminarräume. Da hat sich schon so mancher Student und vielleicht auch Dozent auf dem Weg in die Veranstaltung verirrt. Und wer weiß, wer in den Gängen sonst so verloren gegangen ist...
Alle Jahre wieder bietet die Uni Mensa in der Woche vor Weihnachten ihr bekanntes und sehr beliebtes Weihnachtsmenü an. Weihnachtsspeisen wie
Nicht nur das traditionelle Weihnachtsessen zieht die Studenten und Dozenten in die Unimensa. Auch Braunkohlessen steht zur richtigen Zeit auf dem Speiseplan. 
Fotostrecke: Diese Dinge kennen Sie nur, wenn Sie an der Uni Bremen studiert haben

Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 14 °C / 7 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
Berichte aus den Bremer Stadtteilen
Sehen Sie in dieser Bildgalerie, wie facettenreich Bremens Stadtteile sind.
Was ist los in meiner Nachbarschaft? Welche Veranstaltungen finden in meinem Ortsteil statt und welche Debatten führen die Beiräte auf Stadtteilebene? Hier geht es zu den Inhalten des STADTTEIL-KURIER.
Entdecken Sie das historische Bremen
... die Teerhofinsel zu sehen.

Ob Bahnhof, Marktplatz, Weserstadion oder Schlachte: Das Bremer Stadtbild hat sich im Laufe der Zeit erheblich verändert. Wir berichten über vergessene Bauten, alte Geschichten und historische Ereignisse.

Leserkommentare
rmonsees am 22.10.2019 08:33
In Luxemburg beispielsweise, während des dortigen Volksfestes -der "Schueberfouer"- kann der ÖPNV ab 19 Uhr zum und vom Festplatz kostenfrei genutzt ...
axp am 22.10.2019 08:29
na ja, ich denke nicht, das die Bevölkerung hier aufgehetzt wird. Es ist eher so, dass langsam aber sicher immer mehr Menschen mitbekommen, das die ...
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Aktueller Mittagstisch in Bremen
Traueranzeigen
job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Sonderthemen aus den Stadtteilen
Sonderthemen aus den Stadtteilen
Anzeige