Unwetterfront Starke Gewitter ziehen in der Nacht über Bremen

Starkregen und Gewitter aus dem Südwesten erreichen Bremen in den Abendstunden. In der Nacht von Montag auf Dienstag ist mit weiteren Schauern zu rechnen.
16.05.2022, 16:57
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Starke Gewitter ziehen in der Nacht über Bremen
Von Hannah Krug

Über Bremen ziehen laut der Regional- und Seewetterzentrale (RSZ) in Hamburg in der Nacht zu Dienstag starke Gewitter. Auch zu Starkregen könne es kommen. Grund dafür ist laut RSZ ein über die Niederlande und Nordrhein-Westfalen hinwegziehendes Tief. Man erwarte starke Gewitter und Sturmböen von bis zu 65 Stundenkilometern in Niedersachsen und Bremen.

Die Niederschlagsmenge könne von 10 bis 25 Litern pro Quadratmetern reichen, so die RSZ. Bei diesen Mengen sei nicht ausgeschlossen, dass Kanalisation oder Keller überlaufen. "Der Boden ist im Moment sehr ausgetrocknet, da kann über die Oberfläche viel ablaufen", sagt Josef Kantuzer, Meteorologe bei RSZ Hamburg.

Mit weiteren Regenschauern muss man im weiteren Verlauf der Nacht zu Dienstag rechnen – das Tief zieht nur langsam Richtung Elbe weiter. Kantuzer geht davon aus, dass bis zum Eingang der Nacht immer wieder Starkregen auftreten kann.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+