Bremen und Bremerhaven Finanzspritze vom Bund für die Innenstädte

Die Innenstädte darben, auch und gerade in Bremen und Bremerhaven. Beide Städte haben Hilfe beim Bundesinnenministerium beantragt. Die bekommen sie nun: Zusammen gibt es rund sieben Millionen Euro.
29.11.2021, 16:44
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Finanzspritze vom Bund für die Innenstädte
Von Jürgen Hinrichs

Die Innenstädte von Bremen und Bremerhaven bekommen eine Finanzspritze vom Bund. Dabei handelt es sich um insgesamt rund sieben Millionen Euro, etwa zwei Drittel davon entfallen auf Bremen. Mit dem Geld will die Stadt unter anderem die Entwicklung des ehemaligen Sparkassengeländes am Brill zu einem Campus der Universität voranbringen. Es soll außerdem noch stärker als bisher in Projekte investiert werden, die dem grassierenden Leerstand in der City etwas entgegensetzen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren