20 Jahre Zeitung in der Schule Gegen Fake News und für den Nachwuchs

Wie schreibt man einen richtig guten Artikel? Und was kann und darf man als Journalist schreiben? Das und noch mehr entdecken Schüler bei Zeitung in der Schule (Zisch) des WESER-KURIER. Jetzt für 2023 anmelden.
24.09.2022, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Gegen Fake News und für den Nachwuchs
Von Lisa Dean

An welchen Werten orientieren sich Journalistinnen und Journalisten in ihrer täglichen Arbeit? Wie können Schülerinnen und Schüler Fake News im Handumdrehen erkennen? Und was ist der Unterschied zwischen Blogs, Youtubern, Influencern und journalistischen Artikeln in der Zeitung? All das und noch viel mehr lernen Kinder und Jugendliche bei „Zeitung in der Schule“, kurz Zisch, vom WESER-KURIER.

Das beliebte Projekt für Schulklassen in Bremen und den umliegenden Landkreisen beginnt wie immer im Januar. Anmeldungen dafür sind ab sofort möglich. Mitmachen können alle Schülerinnen und Schüler ab der dritten Klasse. Auch Förderschulen, Berufsbildende Schulen und Vorkurse sind gern gesehene Teilnehmer. Dabei ist die kommende Runde eine ganz besondere: Zisch wird 20 Jahre alt. Bereits seit 2003 zischen Schüler in Bremen und der Region mit dem WESER-KURIER. Mehr als 70.000 Kinder und Jugendliche haben seitdem ihre Fähigkeiten und Medienkompetenz verfeinert. Der WESER-KURIER kooperiert für Zisch mit dem Aachener IZOP-Institut.

Lesen Sie auch

Drei Monate bekommen die Teilnehmer den WESER-KURIER kostenlos direkt in die Schule geliefert, als umweltfreundliches E-Paper oder auf Papier gedruckte Version, wie gewünscht. So können sie mit der Zeitung im Unterricht arbeiten. Damit auch am Wochenende niemand auf die Lektüre verzichten muss, bekommen diejenigen, deren Familien über kein Abo des WESER-KURIER verfügen, die Tageszeitung nach Hause in den Briefkasten oder eben auch als E-Paper.

In jeder Runde wählen die Schülerinnen und Schüler ein Thema aus, mit dem sie sich intensiv beschäftigen. Dann geht es an die Recherche. Sie fragen Experten Löcher in den Bauch, erstellen Statistiken, machen Fotos, schreiben Berichte und Meinungsstücke. Und damit jeder sehen kann, was die Kinder und Jugendlichen geleistet haben, veröffentlicht der WESER-KURIER die Ergebnisse auf einer Zeitungsseite pro Klasse. Da die Teilnehmer frei in der Wahl ihres Themas sind, gab es in den vergangenen Jahren unter anderem spannende Beiträge rund um den Weg der Banane in den heimischen Supermarkt, Bremer Rap, vegane Ernährung, Elektromobilität oder einen Blick hinter die Kulissen des Theaters am Goetheplatz.

Info

Lehrerinnen und Lehrer können sich direkt beim IZOP-Institut für Zisch anmelden, per E-Mail an felten@izop.de oder im Internet unter www.izop.de/projekte/zeitung-in-der-schule/awk. Anmeldungen sind bis Dienstag, 1. November, möglich.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+