Hauptbahnhof Bremen Verkehrsbehinderung wegen Kundgebung

Unter dem Motto „Verkehrssicherheit – In Gedenken an die Opfer von Verkehrsunfällen“ findet an diesem Donnerstag ab 17 Uhr eine Kundgebung in Bremen statt. Die Polizei rechnet mit Verkehrsbehinderungen.
09.07.2020, 05:45
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Verkehrsbehinderung wegen Kundgebung
Von Heinz-Peter Petrat

Unter dem Motto „Verkehrssicherheit – In Gedenken an die Opfer von Verkehrsunfällen“ findet an diesem Donnerstag ab 17 Uhr eine Kundgebung auf der Kreuzung Herdentorsteinweg und Breitenweg unter der Hochstraße mit zwei anschließenden Fahrradkorsos statt. Die Polizei rechnet insbesondere im Bereich des Hauptbahnhofs mit erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Nach der Kundgebung fährt ein Fahrradkorso über die Schwachhauser Heerstraße und die Ludwig-Roselius-Allee bis zur Düsseldorfer Straße. Der zweite Fahrradkorso führt über die Wilhelm-Kaisen-Brücke am Werdersee entlang bis zur Borgwardstraße. Laut Polizei werden etwa 50 Teilnehmer erwartet.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+