Neuer Senatsbeschluss Bremen plant Tests für alle Lehrer und Schüler

Die Stadt Bremen will allen Schülerinnen und Schülern und allen Lehrkräften einen Corona-Test anbieten, bevor die Schulen ihren Betrieb wieder aufnehmen.
15.12.2020, 17:18
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Bremen plant Tests für alle Lehrer und Schüler
Von Sara Sundermann

Alle Schüler und Lehrer in der Stadt Bremen sollen sich nach den Weihnachtsferien auf Corona testen lassen können. Das plant Bildungssenatorin Claudia Bogedan (SPD). „Wir haben organisatorisch alles vorbereitet“, sagte Bogedan dem WESER-KURIER.

Die Senatorin will damit dem Problem begegnen, dass Infektionen nach dem Lockdown neu in die Schulen eingeschleppt werden und sich dort verbreiten könnten. „Wenn nach drei Wochen alle, die in die Schulen zurückkehren, getestet werden, wären wir quasi bei einem Null-Punkt, mit null Infektionen. Das wäre auch gut für das Sicherheitsgefühl“, so Bogedan.

Der Senat hat dem Plan an diesem Dienstag zugestimmt. Bogedan zufolge würden die Massentests für die Schulen die Stadt 2,5 Millionen Euro kosten. In der Stadt Bremen gab es zu Beginn des Schuljahres rund 74.000 Schülerinnen und Schüler und mehr als 5300 Lehrkräfte.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+