Wetter: Regen, 11 bis 14 °C
Spielplätze oder Schulgelände?
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Bildungsbehörde sucht Plätze für Kita-Bau

Katharina Elsner 23.05.2016 0 Kommentare

Um Platz für Kitas zu erhalten, plant der Senat, Spielplätze zu schließen - aber auch nicht genutztes Schulgelände steht als Alternative im Fokus.
Um Platz für Kitas zu erhalten, plant der Senat, Spielplätze zu schließen - aber auch nicht genutztes Schulgelände steht als Alternative im Fokus. (dpa)

„In einer zunehmend digitalisierten Gesellschaft sind Spielplätze und Spielflächen für Kinder an der frischen Luft und mitten in der Stadt unverzichtbar“ – so warnt der Landessportbund Bremen vor einem Verlust von Spielflächen. Wie am Montag berichtet, gibt es offenbar Planungen, Spielplätze für den Ausbau von Kitas zu nutzen. Doch wie genau sind die Pläne, und wer weiß davon?

Mehr zum Thema
Zehn Flächen sollen bebaut werden: Spielplätze oder Kitas? Bildungsbehörde vor Dilemma
Zehn Flächen sollen bebaut werden
Spielplätze oder Kitas? Bildungsbehörde vor Dilemma

Weil die Bildungsbehörde Platz für neue Kitas braucht, sollen öffentliche Spielplätze geopfert

...

 mehr »

Dazu haben sich jetzt auch Elternvertreter zu Wort gemeldet. Andreas Seele, Sprecher der Zentralen Elternvertretung, wusste von der Prüfung durch die Senatorin für Kinder und Bildung, Claudia Bogedan. Er sagt: „Es gibt keinen Kompromiss.“ Kinder bräuchten beides, Freizeitangebote und eine frühkindliche Betreuung. Er fordert, „mehr Gelder aus dem Haushalt zu nutzen und die Zukunft unserer Kinder noch einmal zu überdenken“.

Zahl der Kita-Anmeldungen wird in den nächsten Tagen veröffentlicht

Die begrenzten finanziellen Mittel sind nicht das einzige Problem der Senatorin. Die Planung und der Bau einer Kita dauern mehrere Jahre. Wie hoch der Bedarf an Kita-Plätzen für das nächste Jahr genau ist, können weder Annette Kemp, Sprecherin von Senatorin Bogedan, noch Wolfgang Bahlmann sagen, Geschäftsführer von Kita Bremen. Die Zahlen der Anmeldungen werden erst in den nächsten Tagen veröffentlicht.

Für die langfristige Planung braucht die Senatorin auch die Zahlen vom Einwohnermeldeamt – diese werden für die Prognosen genutzt. Schwierig sei es nur bei den Null- bis Dreijährigen, so Annette Kemp. Die Sprecherin schätzt, dass ein Drittel der Mütter und Väter ihr Kind in die Krippe geben wolle. Das Ziel sei aber, bis 2020 jedes zweite Kind in der Betreuung zu haben. Aber: „Wenn es keine andere Möglichkeit gibt, ist es legitim, darüber zu sprechen, Spielflächen zu nutzen“, sagt Bahlmann.

Bildungsbehörde bringt Schulerweiterungsflächen ins Gespräch

Das Bündnis für eine lebenswerte Stadt hatte gefordert, die Aufstockung bestehender Gebäude zu prüfen. Allerdings habe Kita Bremen in den vergangenen Jahren schon ausgebaut, inzwischen seien die Plätze ausgereizt, erklärt Bahlmann. Auch eine Aufstockung von Gebäuden sei schwierig. „Eine Kita ebenerdig zu bauen, ist pädagogisch richtig, nur so haben die Kinder direkten Zugang zum Garten.“ Er sieht eine Alternative darin, dass Hortgruppen, die nachmittags teilweise Räume von Kindertagesstätten belegen, an den Schulen untergebracht werden. Damit würden Räume für die Kindergartenkinder frei.

Noch ist nicht klar, ob und welche Flächen wie bebaut werden. Immobilien Bremen liegen jedenfalls noch keine konkreten Pläne oder Aufträge vor, wie Sprecher Peter Schulz sagt. Aber: Gespräche zwischen der Senatorin und der Immobilienverwaltung habe es schon gegeben.

Inzwischen wurde auch in der Behörde für Kinder und Bildung diskutiert, wie deren Sprecherin Kemp mitteilt. Man wolle nun verstärkt sogenannte Schulerweiterungsflächen in den Fokus nehmen. Das sind Flächen, die beim Bau von Schulen eingeplant wurden, um später darauf zu bauen, zum Beispiel Sportanlagen. „Wenn wir die in den Fokus nehmen, müssen wir nicht unbedingt an die Spielplätze ran“, sagt Kemp.


Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 14 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regenschauer.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Berichte aus den Bremer Stadtteilen
Sehen Sie in dieser Bildgalerie, wie facettenreich Bremens Stadtteile sind.
Was ist los in meiner Nachbarschaft? Welche Veranstaltungen finden in meinem Ortsteil statt und welche Debatten führen die Beiräte auf Stadtteilebene? Hier geht es zu den Inhalten des STADTTEIL-KURIER.
Entdecken Sie das historische Bremen
... die Teerhofinsel zu sehen.

Ob Bahnhof, Marktplatz, Weserstadion oder Schlachte: Das Bremer Stadtbild hat sich im Laufe der Zeit erheblich verändert. Wir berichten über vergessene Bauten, alte Geschichten und historische Ereignisse.

Leserkommentare
aguahorst am 20.10.2019 16:55
In der Nähe von Wilhelmshaven baut man neue Kavernen, um damit Geld zu verdienen. In Bremen will man sie verfüllen und stilllegen.....was passiert ...
Mangaguide.de am 20.10.2019 16:42
Ein Problem der Brücke ist, dass die Grünen trotz der Menge der Radfahrer und existierendem Radweg darauf bestehen, dass die Radfahrer gegen die ...
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Aktueller Mittagstisch in Bremen
Traueranzeigen
job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Sonderthemen aus den Stadtteilen
Sonderthemen aus den Stadtteilen
Anzeige