Wetter: Nebel, 11 bis 16 °C
Bremer Piraten bejubeln Berliner Erfolg
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Endlich nicht mehr "Sonstige"

Tobias Langenbach 19.09.2011 0 Kommentare

Ein Parteimitglied sitzt am Samstag im Plenum beim Landesparteitag der Piraten-Partei in Osnabrück neben dem Modell eine
Ein Parteimitglied sitzt am Samstag im Plenum beim Landesparteitag der Piraten-Partei in Osnabrück neben dem Modell eine (dpa)

Bremen. Ein paar Sekunden herrscht Schweigen. Alle starren auf die Leinwand. Dann kennt der Jubel keine Grenzen. "Unfassbar", "das kann doch gar nicht sein"rufen Piratenpartei-Mitglieder und Sympathisanten in der Geschäftsstelle an der Daniel-von-Büren-Straße durcheinander. Die Piratenpartei ist gerade zum ersten Mal in ein Landesparlament - das Berliner Abgeordnetenhaus - eingezogen. 9 Prozent zeigt der Wahlbalken um kurz nach 18 Uhr. Sekt wird ausgeschenkt, einige schütteln ungläubig den Kopf und verfolgen schweigend die Berichterstattung.

Vor der Wahl sah das noch anders aus. Der Landeschef der Bremer Piraten, Erich Sturm, wollte lieber erst mal abwarten, trank stattdessen Cola. Den Sekt hatte er im Kühlschrank der Geschäftsstelle gebunkert, auf den Tischen neben kleinen, orangenen Piratenfähnchen aber schon mal Bonbons und Erdnussflips verteilt. Die Nachricht war klar: Noch ist nichts sicher, aber trotzdem wird gleich vielleicht ordentlich gefeiert. 9 Prozent könnte die Piratenpartei in Berlin erreichen, hatten Experten vor der Wahl prophezeit. "Ein bisschen hoch" für Landeschef Sturm, "aber wenn wir drin sind, ist das ein Erfolg."

Was die 20 Piraten und Gäste dann sehen, ist mehr als ein Erfolg. "Das ist eine Sensation", ruft Sturm, als er die Wahlergebnisse sieht. Schulterklopfen, Lächeln, Hände schütteln - dann läuft Sturm zum Kühlschrank und holt den Sekt. "Wir haben uns als Partei erst vor fünf Jahren gegründet", sagt der politische Geschäftsführer der Piraten auf Landesebene, Mathias Döhle. Es scheint, als sei er selbst ein bisschen überfordert mit diesem Erfolg. 15 Abgeordnete standen auf der Liste der Berliner Piratenpartei für das Abgeordnetenhaus, auf Grund des Wahlergebnisses kann sie alle entsenden. "Für die ändert sich das Leben komplett", stellt Döhle verblüfft fest. "Die haben alle ab morgen neue Jobs."

"Lage in Berlin ist besser als in Bremen"

Die Bremer Piraten freuen sich für ihre Berliner Kollegen. Aber ist auch Neid dabei? Bei der Bremer Bürgerschaftswahl im vergangen Mai hatte die Piratenpartei den Einzug ins Landesparlament mit 1,9 Prozent glatt verfehlt. Nein, von Neid könne man nicht sprechen, sagt Landeschef Sturm. Die Voraussetzungen seien anders gewesen. "Wir hatten 10000 Euro für den Wahlkampf und 150 Mitglieder, 20 davon waren aktiv. Da kann man nicht überall Plakate anbringen, manche Stadtteile erreicht man einfach nicht." In Berlin sei die Lage besser: 1000 Mitglieder, 100 Aktive. Und eine gut geführte Wahlkampagne mit klaren Forderungen nach dem bedingungslosen Grundeinkommen, der kostenlosen Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs und der Legalisierung sogenannter weicher Drogen wie Marihuana.

Bei der nächsten Bürgerschaftswahl wollen die Bremer dazulernen, einige Kampagnen-Punkte der Berliner ins eigene Wahlprogramm übernehmen. In der Geschäftsstelle interessiert das gerade keinen. Geschäftsführer Mathias Döhle sieht auf der Leinwand die aktuelle Hochrechnung. Der Wahlbalken zeigt noch immer 9 Prozent. "Jetzt nimmt man uns ernst", sagt Döhle. "Mal ehrlich: Wer möchte schon unter der Rubrik 'Sonstige' abgehandelt werden?"


Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 16 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Nebel.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
Berichte aus den Bremer Stadtteilen
Sehen Sie in dieser Bildgalerie, wie facettenreich Bremens Stadtteile sind.
Was ist los in meiner Nachbarschaft? Welche Veranstaltungen finden in meinem Ortsteil statt und welche Debatten führen die Beiräte auf Stadtteilebene? Hier geht es zu den Inhalten des STADTTEIL-KURIER.
Entdecken Sie das historische Bremen
... die Teerhofinsel zu sehen.

Ob Bahnhof, Marktplatz, Weserstadion oder Schlachte: Das Bremer Stadtbild hat sich im Laufe der Zeit erheblich verändert. Wir berichten über vergessene Bauten, alte Geschichten und historische Ereignisse.

Leserkommentare
erschreckerbaer am 22.10.2019 21:34
Ist doch in Ordnung.
Bis jetzt habe ich 48 Jahre in die Rentenkasse eingezahlt.
Habe dafür Steuern bezahlt.
Würde ich mit 67 in ...
flutlicht am 22.10.2019 20:43
Lieber @Wk, wann hat Höffner denn nun die Fläche erworben? Mal schreiben Sie von 14 Jahren im Text und in der Einleitung von 11 Jahren. Was stimmt?
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Aktueller Mittagstisch in Bremen
Traueranzeigen
job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Sonderthemen aus den Stadtteilen
Sonderthemen aus den Stadtteilen
Anzeige