Wetter: Regen, 11 bis 14 °C
Konsolidierungsauflagen
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Bremen hält Auflagen vom Bund ein

Maren Beneke 10.01.2018 2 Kommentare

Thema Haushalt - Interview mit Finanzsenatorin Karoline Linnert
Karoline Linnert hat es zum siebten Mal in Folge geschafft, die Vorgaben des Bundes einzuhalten. (Frank Thomas Koch)

Bremen bleibt auf dem Konsolidierungspfad. Das teilte das Finanzressort nun mit. Auch im vergangenen Jahr habe die Hansestadt die Vorgaben für den Erhalt der 300 Millionen Euro Konsolidierungshilfe erfüllt. Zugelassen war für 2017 eine Defizitobergrenze von 376 Millionen Euro. Laut Ressort wird diese aktuell um 22 Millionen Euro unterschritten. Diese Summe werde in den kommenden Wochen noch weiter präzisiert.

„Unsere strikte Haushaltsdisziplin und günstige Rahmenbedingungen haben zu diesem positiven Ergebnis geführt“, sagte Finanzsenatorin Karoline Linnert (Grüne). Zugute kam dem Bundesland unter anderem, dass weniger Flüchtlinge nach Bremen gekommen waren und sich der Bund mit mehr Geld an den Kosten der Aufnahme und Integration beteiligt hat. Außerdem hat Bremen etwa über Steuern mehr eingenommen als eingeplant. Allein die Steuern waren 143 Millionen Euro über Plan. Die gute konjunkturelle Lage hat laut Finanzressort zu höheren Einnahmen bei der Gewerbesteuer, der Körperschaftssteuer und der Umsatzsteuer geführt.

"So wollen wir 2018 weitermachen"

In den kommenden beiden Jahren läuft die Schlussphase der Haushaltskonsolidierung bevor die Schuldenbremse greift. Die Bundesländer haben sich verpflichtet, ab 2020 keine neuen Schulden mehr zu machen. Das angekündigte Haushaltsplus für 2017 bereitet den Weg für das laufende Jahr: „So wollen wir 2018 weitermachen“, hatte Sieling im Interview mit dem WESER-KURIER im Dezember gesagt.

Bürgermeister Carsten Sieling hatte Anfang der Woche beim Neujahrsempfang des WESER-KURIER im Zusammenhang mit der Haushaltskonsolidierung gesagt: „Bremen steht am Beginn einer Zeitenwende, weil wir abschließen werden, woran viele Menschen lange Jahre hart gearbeitet haben“. Bremen habe immer geliefert. Den oft schwierigen Weg bis zur Einhaltung der Schuldenbremse zu gehen, hätten viele den Bremern noch vor einigen Jahren nicht zugetraut, daran erinnerte der Bürgermeister. In Zukunft werde Bremen verstärkt in Infrastruktur investieren, vor allem in den Bereich Kinder und Bildung, aber zugleich auch Strukturen verändern, wie zuletzt zum Beispiel, als Bremen die Müllabfuhr teilweise rekommunalisierte.


Ein Artikel von
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 14 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regenschauer.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Berichte aus den Bremer Stadtteilen
Sehen Sie in dieser Bildgalerie, wie facettenreich Bremens Stadtteile sind.
Was ist los in meiner Nachbarschaft? Welche Veranstaltungen finden in meinem Ortsteil statt und welche Debatten führen die Beiräte auf Stadtteilebene? Hier geht es zu den Inhalten des STADTTEIL-KURIER.
Entdecken Sie das historische Bremen
... die Teerhofinsel zu sehen.

Ob Bahnhof, Marktplatz, Weserstadion oder Schlachte: Das Bremer Stadtbild hat sich im Laufe der Zeit erheblich verändert. Wir berichten über vergessene Bauten, alte Geschichten und historische Ereignisse.

Leserkommentare
holger_sell am 20.10.2019 15:36
Kultur ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor und gerade auch in Bremen ein Magnet für den Tourismus.
Außerdem ist Kulturbewusstsein ein großer ...
holger_sell am 20.10.2019 15:30
Jede Politik hat ihre Klientel.
Wollen Sie im Ernst behaupten, dass Menschen, die sich für Kultur interessieren, keine normalen Leute sind ?
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Aktueller Mittagstisch in Bremen
Traueranzeigen
job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Sonderthemen aus den Stadtteilen
Sonderthemen aus den Stadtteilen
Anzeige