Wetter: Regen, 10 bis 18 °C
Nach der Insolvenz
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

THM-Bau-Geschädigte sollen in Eigenregie weiterbauen

Florian Schwiegershausen 12.06.2019 0 Kommentare

Das Büro der insolventen THB-Bau in Bremen-Oslebshausen. Nach der Insolvenz müssen die Geschädigten Bauherren schauen, wie sie in Eigenregie weiterbauen. Geld haben viele von ihnen in jedem Falle verloren.
Das Büro der insolventen THB-Bau in Bremen-Oslebshausen. Nach der Insolvenz müssen die Geschädigten Bauherren schauen, wie sie in Eigenregie weiterbauen. Geld haben viele von ihnen in jedem Falle verloren. (FLS)

Im Insolvenzverfahren der THM Bau in Bremen-Oslebshausen tut sich etwas für die Bauherren. So hat ihnen der Insolvenzverwalter die Freigabe gegeben, dass sie beim Bau ihrer Häuser direkt mit den Subunternehmern zusammenarbeiten können. Wie Malte Köster von der Kanzlei Willmer Köster erläuterte, gab es dazu am Mittwoch einen Termin für die Bauherren, bei denen noch keine Bauleistungen erbracht wurden: „Darüber wollen wir sicherstellen, dass die betroffenen Bauherren ihr Wunschhaus noch erstellt bekommen, ohne komplett von vorne anfangen zu müssen.“

Gleichzeitig gibt es parallel Gespräche mit anderen Bauunternehmen. Köster gibt die Zahl mit zehn Vorhaben an, bei denen die Bauherren das akute Problem haben, die Häuser fertigstellen zu müssen beziehungsweise bezugsfertig zu machen. Wesentlich mehr Geschädigte waren aber vor gut zwei Wochen bei einem Termin in Hamburg bei der Treuhandwerk24.

Mehr zum Thema
100 Wohneinheiten in Grambke: Baustart für neues Quartier
100 Wohneinheiten in Grambke
Baustart für neues Quartier

Auf einem 1,81 Hektar großen Areal plant die THM Projektgesellschaft mbH den Bau von 75 bis 85 ...

 mehr »

Sie verwaltete das Geld der Bauherren, das erst nach Freigabe an die Handwerksbetriebe gehen sollte. Als die Geschädigten dort Kontoauszüge erhielten, konnten sie erst recht nicht nachvollziehen, warum wann welche Summen auch an THM Bau flossen. Diese beiden Unternehmen beschuldigen sich nun gegenseitig. THM Bau habe einen Anwalt eingeschaltet, wie sie den geschädigten Bauherren mitteilte.

Treuhandwerk24-Geschäftsführerin Desirée Pacelli wiederum teilte dem WESER-KURIER mit, den Geschäftsbetrieb einzustellen, infolge der THM-Bau-Insolvenz. Seit 2015 haben Bauherren, die THM Bau beauftragt hatten, die Gelder über die Hamburger Firma verwalten lassen. Ein Bauherr gab seinen entstandenden Schaden mit 20 000 Euro an – es ist derjenige, der auch Anzeige erstattet hat bei der Polizei. Ebenso sind andere Bauherren finanziell geschädigt. Malte Köster will nun Einsicht in die Unterlagen der Hamburger Treuhand-Firma haben, um die Zahlungsflüsse selbst nachvollziehen zu können.

Mehr zum Thema
60 Geschädigte nach der Pleite
Anzeige gegen insolvente THM Bau

Nach der Pleite der Bremer THM Bau GmbH steigt die Zahl der Geschädigten, die auf einer Baustelle ...

 mehr »

Um den eigentlichen Grund für die THM-Bau-Insolvenz zu kennen, braucht es laut Köster noch Zeit. THM-Bau-Geschäftsführer Dennis Hartwig teilte dazu mit: „Dass es zur Insolvenz der THM Bau gekommen ist, liegt zum einen an Fehlern, die ich, beziehungsweise die THM Bau zu verantworten haben, aber auch unter anderem an Fehlentscheidungen der eingebundenen Handwerker und der Insolvenz von Rohbaubetrieben, die wir auffangen mussten. Ich bedaure sehr, dass dadurch einige meiner THM Bau-Kunden geschädigt wurden.“

Er stellte außerdem klar, dass es keinerlei wirtschaftliche und rechtliche Verbindung zwischen der Baufirma und seiner Versicherungsagentur nebenan gebe. Dem Versicherungskonzern hatte er seinen THM-Posten als Nebentätigkeit gemeldet, wie dort ein Sprecher bestätigte.

Damit es zu keiner Vermischung komme, seien beide Firmen im gleichen Gebäude baulich voneinander getrennt. Die Versicherung prüft gerade, ob es zu Interessenkonflikten gekommen sei, gehe derzeit aber nicht davon aus. Sollte es aber der Fall sein, würde sie „entsprechende Maßnahmen“ ergreifen. Die Bau- und Gebäudeversicherungen für die Eigenheime sind laut Hartwig Teil der Gesamtverträge gewesen.

Genaue Festlegung

Laut Alexander Krolzik von der Verbraucherzentrale Hamburg ist es von der Idee her nicht schlecht, beim Eigenheimbau Gelder treuhänderisch zu verwalten. Er sagte aber: "Während es beim Anderkonto eines Notars genau festgelegte Regeln gibt, ist das beim Konto einer Treuhandfirma nicht der Fall.“ Da müsse daher alles genau festgelegt werden.


Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 18 °C / 10 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Berichte aus den Bremer Stadtteilen
Sehen Sie in dieser Bildgalerie, wie facettenreich Bremens Stadtteile sind.
Was ist los in meiner Nachbarschaft? Welche Veranstaltungen finden in meinem Ortsteil statt und welche Debatten führen die Beiräte auf Stadtteilebene? Hier geht es zu den Inhalten des STADTTEIL-KURIER.
Entdecken Sie das historische Bremen
... die Teerhofinsel zu sehen.

Ob Bahnhof, Marktplatz, Weserstadion oder Schlachte: Das Bremer Stadtbild hat sich im Laufe der Zeit erheblich verändert. Wir berichten über vergessene Bauten, alte Geschichten und historische Ereignisse.

Leserkommentare
heinmueckausbremerhaven am 21.10.2019 20:47
Es gibt nur eine Chance wieviel Artikel beschrieben. Und jetzt schwindet mit dem Artikel von Stefan Rahmstorf das Argument, dass die BRD nur für ...
Bremen99 am 21.10.2019 20:41
Das Parken in Wild-West-Manier rund um den Freimarkt hat Tradition. Vor über 40 Jahren konnte man auch schon regelmäßig beobachten wie dreiste ...
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Aktueller Mittagstisch in Bremen
Traueranzeigen
job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Sonderthemen aus den Stadtteilen
Sonderthemen aus den Stadtteilen
Anzeige