Flashmob-Aktion Bremens größte Schneeballschlacht

Bremen. Über 300 Menschen haben sich nach einem entsprechenden Aufruf in Internet-Sozial-Netzwerken gestern Mittag im Bürgerpark versammelt, um sich mal so richtig nach Herzenslust die Schneebälle um die Ohren zu hauen.
10.01.2010, 17:57
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Bernd Schneider

Bremen. Über 300 Menschen haben sich nach einem entsprechenden Aufruf in Internet-Sozial-Netzwerken gestern Mittag im Bürgerpark versammelt, um sich mal so richtig nach Herzenslust die Schneebälle um die Ohren zu hauen.

Ob es die größte Schneeballschlacht des Universums war oder nur der Welt – wer will das schon entscheiden. Klar ist: Über 300 Menschen haben sich nach einem entsprechenden Aufruf in Internet-Sozial-Netzwerken gestern Mittag im Bürgerpark versammelt, um sich mal so richtig nach Herzenslust die Schneebälle um die Ohren zu hauen.

Im Vorfeld hatte Organisator Philipp Starcke (25) zwischenzeitlich Sorge, dass der Schnee gar nicht ausreichen könnte für so viel weißes Schlachtengetümmel. „Aber zum Glück gab es ja Daisy.“ Das Orkantief verschonte Bremen zwar weitgehend vom Wind, brachte aber den erhofften Schnee – sogar in einer Qualität, die für die Spontan-Veranstaltung kaum besser hätte sein können: „Super-Schneeball-Schnee“, freut sich ein Teilnehmer, bevor ihm jemand einen weißen Klumpen direkt in die Tasche schmetterte.

40 Liter Glühwein schenkten die Organisatoren gratis aus – in Bechern, die auf die Internetseite kickHIV.de weisen. In den Monaten vor der Fußballweltmeisterschaft sollen dort die Probleme des Afrikanischen Kontinents mit der Immunschwächekrankheit Aids ins Bewusstsein gerückt werden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+