Moderne Mobilität Wie man nachhaltiger mobil sein kann

Wer Klimaschutz ernst nimmt, prüft alternative Fortbewegungsmittel zum eigenen Fahrzeug. Über entsprechende Möglichkeiten informiert der Bremer Aktionstag am 3. Juli.
02.07.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Wie man nachhaltiger mobil sein kann
Von Ulrike Troue

Wie kann man Autofahrer motivieren, überhaupt einmal über Alternativen zum eigenen Wagen nachzudenken? Diese Frage hat Jens Radke lange beschäftigt. Plötzlich kam dem Klimaaktivisten die Idee für einen Aktionstag zu Mobilität: Unter dem Motto "Findorff fährt ab" laden er und seine rund zehn privaten Mitstreiter für Sonntag, 3. Juli, von 15 bis 18 Uhr dazu ein, auf dem Findorffmarkt kostenlos verschiedene Fahrzeuge auf einer Testfläche auszuprobieren und "erfahrene" Fahrer alternativer Fortbewegungsmöglichkeiten zu ihren Erfahrungen im Alltag zu befragen.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren