Corona-Verzögerungen beim Neubau Horner Bad Die Zeitpläne wackeln

Im Horner Bad sollen die ersten Gäste Anfang 2022 schwimmen. Lieferengpässe und Preissteigerungen bei Materialien könnten die Arbeiten noch verzögern. Teurer werden wohl auch Westbad und Freizeitbad Vegesack.
17.08.2021, 20:13
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Die Zeitpläne wackeln
Von Nina Willborn

In den kommenden Tagen wird das neue Horner Bad von außen als solches zu erkennen sein – dann wird nämlich das Baugerüst entfernt. Die Außenfassade ist so weit fertig. Innen wird an einigen Stellen in den künftigen Schwimmbecken noch der Estrich verteilt, vieles, darunter die Decken inklusive Lüftungsanlagen und die Rohrsysteme im Bauch des Schwimmbades, sind weitgehend fertig. Auch die Bodenfliesen liegen größtenteils schon an Ort und Stelle – was laut Architekt und Gesamtbauleiter Udo Janßen ein Glücksfall ist: Das Werk der Deutschen Steinzeug Cremer & Breuer AG, aus dem sie stammen, musste die Produktion aufgrund der Hochwasser-Katastrophe an der Ahr stoppen, Bremen ist von den aktuellen Ausfällen nicht betroffen. Der Zeitplan, der vorsieht, das Bad am Jahresende schlüsselfertig zu übergeben, damit im ersten Quartal 2022 die ersten Badegäste ins Wasser springen können, wackelt derzeit trotzdem.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren