Beckentemperatur abgesenkt Bremer Bäder werden kälter

Wer als Besucher eines Bremer Hallenbades das Gefühl hat, dass sich das Wasser neuerdings kälter anfühlt als üblich, der täuscht sich nicht. Um Energie zu sparen, ist die Temperatur abgesenkt worden.
30.09.2022, 16:20
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Bremer Bäder werden kälter
Von Jürgen Theiner

Die Bremer Bäder haben die Temperaturen in ihren Schwimmbecken einheitlich um zwei Grad abgesenkt. Entsprechende Informationen des WESER-KURIER hat das Unternehmen auf Anfrage bestätigt. Für die Sportbecken heißt das neuerdings 26 statt 28 Grad Celsius, für die Lehrschwimmbecken 28 statt 30 Grad. In den Plansch- und Solebecken ist es jetzt 30 statt 32 Grad warm. Nach Angaben von Sprecherin Susanne Klose bringt die Maßnahme eine Energieersparnis von rund 25 Prozent mit sich.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren