Corona-Konzept des Bundes Bremer Gesundheitsressort sieht Nachbesserungsbedarf

Die Vorschläge des Bundes für die Corona-Schutznahmen im Herbst rufen in Bremen geteilte Meinungen hervor. Bürgermeister Bovenschulte begrüßt die Absage an Lockdowns. Doch es gibt auch Nachbesserungsbedarf.
04.08.2022, 14:36
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Bremer Gesundheitsressort sieht Nachbesserungsbedarf
Von Kristin Hermann

Der neue Entwurf der Bundesregierung für das Infektionsschutzgesetz stößt in Bremen auf ein geteiltes Echo. Bremens Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD) begrüßt die klare Absage des Bundes an Ausgangssperren, Lockdowns und Schulschließungen. Die übrigen Punkte wolle man nun genau prüfen, heißt es aus dem Rathaus. Grundsätzlich gehe der Vorschlag in die richtige Richtung, sagt auch Lukas Fuhrmann, Sprecher der Gesundheitsbehörde. "An einigen Stellen muss jedoch nachgearbeitet und konkretisiert werden."

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren