Grüne und Linke einigen sich Erstaufnahme in Vegesack kann umgebaut werden

Dem beabsichtigten Umbau der Bremer Landeserstaufnahmestelle für Flüchtlinge in Vegesack steht nichts mehr im Wege. Die Einrichtung kann damit wahrscheinlich bis 2036 weiterbetrieben werden.
29.06.2021, 06:57
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Erstaufnahme in Vegesack kann umgebaut werden
Von Jürgen Theiner

Die Laufzeitverlängerung der zentralen Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge in Vegesack ist so gut wie beschlossen. Linke und Grüne haben ihre Differenzen beigelegt, wie aus Senatskreisen zu hören ist. Wie berichtet, plant die Sozialbehörde einen Weiterbetrieb der Einrichtung im Ortsteil Fähr-Lobbendorf bis ins Jahr 2036. Der Mietvertrag mit dem Eigentümer der Immobilie, der Bremer Bührmann-Gruppe, soll entsprechend ab 2026 um zehn weitere Jahre verlängert werden.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren