Wahl in Russland Osteuropa-Forscherin: Misstrauen gegenüber dem Kreml ist hoch

Warum das Wahlergebnis der Kremlpartei zu denken geben sollte und die Menschen in Russland dem Sputnik-Impfstoff misstrauen, erklärt Susanne Schattenberg, Direktorin der Forschungsstelle Osteuropa.
20.09.2021, 18:13
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Osteuropa-Forscherin: Misstrauen gegenüber dem Kreml ist hoch
Von Katia Backhaus

Frau Schattenberg, was bedeutet das Wahlergebnis von 49,8 Prozent für die Regierungspartei Geeintes Russland und Präsident Wladimir Putin?

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren