Schneller reagieren können

Bremer Grüne legen Pandemie-Plan vor

Um künftig schneller und effizienter auf veränderte Infektionslagen reagieren zu können, haben die Bremer Grünen einen Sieben-Punkte-Plan veröffentlicht.
08.01.2021, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Bremer Grüne legen Pandemie-Plan vor
Von Mathias Sonnenberg

Die Grünen haben einen Sieben-Punkte-Plan veröffentlicht, um künftig schneller und effizienter auf veränderte Infektionslagen reagieren zu können. Man müsse wegkommen von einem Stop-and-go und hin zu einer langfristig angelegten Strategie mit konkreten Maßnahmen. Dazu zähle die Einrichtung eines Stufensystems in Form einer Ampel, die Maßnahmen verbindlich an Infektionszahlen koppele. Außerdem müsse Bremen seine Teststrategie ändern und qualitativ hochwertige Schnelltests in sehr großer Zahl zur Verfügung stellen.

Für die Schulen wird die Umsetzung einer Hybrid-Belegung (Halbgruppen im Wechsel) gefordert. Und es soll ein Pandemierat gebildet werden, in dem neben Virologen oder Ärzten auch Seelsorger, Ethiker und Vertreter aus Bildung, Wirtschaft, Sport und Kultur dabei sind. Zudem sollen die sozialen Einrichtungen, wie beispielsweise Not-Telefone, noch weiter gestärkt werden. Weitere Punkte: Aufklärungskampagne zum Impfen und eine Experten-Kommission, die die Pandemie-Maßnahmen systematisch und wissenschaftlich aufarbeitet.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+