Jugendzentrum Friesenstraße Verdächtiger Brief verursacht Polizei- und Feuerwehreinsatz

Wegen eines verdächtigen Briefes hat ein Mitarbeiter des Jugendzentrums Friesenstraße am Mittwochmittag die Polizei alarmiert. Spezialkräfte haben das Pulver untersucht, das aus dem Brief rieselte.
07.07.2021, 17:32
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Verdächtiger Brief verursacht Polizei- und Feuerwehreinsatz
Von Jean-Pierre Fellmer

Ein verdächtiger Brief hat am Mittwochmittag im Jugendzentrum in der Friesenstraße einen größeren Einsatz von Polizei und Feuerwehr ausgelöst. Das teilte die Polizei am Mittwochnachmittag mit. Demnach habe ein Mitarbeiter des Jugendzentrums gegen 13.30 Uhr einen Brief geöffnet, aus dem eine pulverartige Substanz rieselte. Der Mitarbeiter alarmierte daraufhin die Polizei.

Spezialisten der Bundespolizei und der Feuerwehr untersuchten den Brief und das Pulver, das sich als ungefährlich herausstellte. Laut Polizei lag dem Brief ein Schreiben bei, dessen Inhalt sei nun Gegenstand laufender Ermittlungen. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+