Startschuss zum Deutschlandjahr

Bremer Lichtkunst begeistert in den USA

In drei amerikanischen Städten zeigten die Bremer Lichtkünstler von Urbanscreen Anfang Oktober ihr Können. Zum Start des Deutschlandjahres in den USA durften sie mehrere Fassaden zum Leuchten bringen.
11.10.2018, 17:10
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Im Bremen sorgten die Lichtkünstler von Urbanscreen schon häufiger mit ihren Projekten für Begeisterung. Jetzt durften sich auch die Einwohner von Atlanta, Washington und Indianapolis in den USA von den Qualitäten der Bremer überzeugen. Zur Erföffnung des Deutschlandjahrs kreierte das Team um die beiden Geschäftsführer Majo Ussat und Till Botterweck riesige Lichtkunst- und Medieninstallationen, die auf die Gebäude und die Musik abgestimmt wurden.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren