Öffentlichkeitsfahndung Nach mehreren Delikten: Polizei ermittelt mutmaßlichen Betrüger

Die Bremer Polizei hat mithilfe der Öffentlichkeit einen mutmaßlichen Betrüger dingfest machen können. Der Mann soll unter falschen Identitäten mehrere Konten eröffnet haben.
23.09.2022, 12:39
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Nach mehreren Delikten: Polizei ermittelt mutmaßlichen Betrüger
Von Jan-Felix Jasch

Die Bremer Polizei fahndete unter Mithilfe der Öffentlichkeit nach einem noch unbekannten Betrüger. Der Mann soll im Januar dieses Jahres mit gestohlenen Ausweispapieren Konten unter falschen Namen eröffnet haben. Anschließend wurden Gelder aus anderen Betrugsdelikten eingezahlt und weitergeleitet. Nun melden die Beamten einen Ermittlungserfolg. Demnach seien zahlreiche Zeugenhinweise eingegangen, die einen 22-Jährigen belasten. 

Bei der Eröffnung der Bankkonten waren Bilder von dem Betrüger aufgenommen worden. Die weiteren Ermittlungen dauern an. 

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+