Aktionstag im Rathaus Bürgerinitiativen üben den Schulterschluss

In Bremen stemmt sich ein Bündnis aus 17 Bürgerinitiativen gegen ihren oft schlechten Ruf. Sie stellen sich in im Rathaus vor und laden zur Diskussion ein. Die SPD folgte dieser Einladung nicht.
22.04.2022, 18:43
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Bürgerinitiativen üben den Schulterschluss
Von Björn Struß

Bürgerinitiativen kämpfen mit dem Ruf, chronische Nörgler zu sein. Für manche Politiker und Investoren sind die Gruppen von engagierten Anwohnern schlichtweg nur Bremser bei der Verwirklichung ihrer Großprojekte. Mit diesen Klischees will der "Tag der Bürgerinitiativen" aufräumen, der am Freitag begonnen hat. "Es geht uns nicht um das Dagegen-sein. Wir wollen kooperieren, nach Kompromissen suchen und einen fairen Austausch erreichen", sagt Hilde Kohake von der Gruppe Mobilitätsfrieden Östliche Vorstadt. Die 17 Bürgerinitiativen aus Bremen stellen sich vor und laden am Sonnabend in der Unteren Rathaushalle zur Diskussion ein.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 33,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren