Fußball-Weltmeisterschaft

Bremer Roboter holen Titel

Bremen. Das Team „B-Human“ hat sich im Finale gegen das Team „HTWK“ aus Leipzig durchgesetzt und damit den WM-Titel im Roboter-Fußball an die Weser geholt. Die Entscheidung ist deutlich ausgefallen.
01.07.2013, 14:53
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Bremer Roboter holen Titel

Roboter kämpfen um Fußball-WM-Titel

Universität Bremen/DFKI GmbH

Bremen. Das Team „B-Human“ hat sich im Finale gegen das Team „HTWK“ aus Leipzig durchgesetzt und damit den WM-Titel im Roboter-Fußball an die Weser geholt. Die Entscheidung ist deutlich ausgefallen.

Mit 6:2 konnten die Bremer Roboter das Finale für sich entscheiden. Im Halbfinale besiegten die Bremer bereits UT Austin Villa aus Texas (USA) eindeutig mit 8:0. Mit dem WM-Sieg hat das Team „B-Human“ der Bremer Universität seine Titelsammlung eindrucksvoll erweitert. Denn die Roboter konnten bereits die Deutsche Meisterschaft für sich entscheiden.

Das Bremer Roboter-Team tritt regelmäßig beim Robo-Cup an, hinter dem eine internationale Initiative zur Förderung der Forschung in den Bereichen Künstliche Intelligenz und Robotik steht. Der diesjährige internationale Wettbewerb wurde im niederländischen Eindhoven auf neun mal sechs Meter großen Feldern ausgetragen. Jedes Team besteht aus fünf Robotern.

Lesen Sie auch

„B-Human“ ist ein studentisches Projekt des Fachbereichs Mathematik und Informatik der Universität Bremen und des Forschungsbereichs „Cyber-Physical Systems“ des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz GmbH (DFKI). Das 17-köpfige „B-Human“-Team besteht aus Studenten höherer Semester und wird von Forschern des DFKI betreut. (ach)

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+