Spenden sammeln zwischen Oslo und Trondheim

500 Kilometer Fußmarsch in 14 Tagen

Der Bremer David Kardoeus und sein Hamburger Schachfreund Julian Kramer wanderten für einen guten Zweck von Oslo nach Trondheim. 1650 Euro an Spenden eingesammelt.
02.08.2021, 17:42
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Frauke Fischer
500 Kilometer Fußmarsch in 14 Tagen

Der Bremer Mechatroniker David Kardoeus (links) und sein gleichaltriger Schachfreund Julian Kramer aus Hamburg haben auf ihrer langen Wanderung in Norwegen Geld für Vereinsprojekte gesammelt.

privat

Der Bremer David Kardoeus und der Hamburger Julian Kramer sind begeisterte Schachspieler. Nein, nicht nur als Hobby, beide spielen auf Bundesliga-Niveau und haben sich so auf einem der größeren Turniere vor ein paar Jahren auch kennengelernt. Schnell wurde klar, dass sie nicht nur die Leidenschaft für das Brettspiel teilen, sondern auch die Lust auf lange Strecken in der Natur: das Wandern. Schon mehrfach sind die beiden 24-jährigen Männer seitdem einmal im Jahr in Nordeuropa auf Tour gegangen. Auch jetzt wieder, aber dieses Mal ging es nicht nur um den Spaß, sondern um einen guten Zweck. 500 Kilometer wanderten sie in Norwegen von Oslo nach Trondheim und sammelten auf dem Trip viele Spendengelder ein.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Duis arcu tortor, suscipit eget, imperdiet nec, imperdiet iaculis, ipsum. Sed aliquam ultrices mauris. Integer ante arcu, accumsan a, consectetuer eget, posuere ut, mauris. Praesent adipiscing. Phasellus ullamcorper ipsum rutrum nunc. Nunc nonummy metus. Vestibulum volutpat pretium libero. Cras id dui. Aenean ut eros et nisl sagittis vestibulum. Nullam nulla eros, ultricies sit amet, nonummy id, imperdiet feugiat, pede. Sed lectus. Donec mollis hendrerit risus. Phasellus nec sem in justo pellentesque facilisis. Etiam imperdiet imperdiet orci. Nunc nec neque.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren