Frühpensionierung Die meisten Lehrer in Bremen gehen vorzeitig

Eine Minderheit der Bremer Pädagogen hält bis zum regulären Pensionsalter durch. Das geht aus einem Papier der Bildungsbehörde hervor. In Bremerhaven bietet sich ein anderes Bild.
27.09.2022, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Die meisten Lehrer in Bremen gehen vorzeitig
Von Jürgen Theiner

Zum Ende des vergangenen Schuljahres sind in Bremen deutlich mehr Pädagogen vorzeitig als regulär in den Ruhestand getreten. Das hat die Bildungsbehörde in einer Antwort auf eine entsprechende Anfrage der FDP-Bürgerschaftsfraktion mitgeteilt. Die Liberalen interessierte insbesondere ein möglicher Zusammenhang der Frühpensionierungen mit gesundheitlichen Beschwerden der Betroffenen. Auffällig ist der Kontrast zur Situation in Bremerhaven.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren