Bremer Senat will noch beraten

Maskenpflicht im Unterricht gilt weiter

Die Maskenpflicht für Bremer Schüler ist bislang nicht aufgehoben worden. Der Senat will das Thema erst noch beraten. Andere Länder haben bereits Entscheidungen getroffen.
09.06.2021, 16:51
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Maskenpflicht im Unterricht gilt weiter
Von Timo Thalmann
Maskenpflicht im Unterricht gilt weiter

Die Maskenpflicht im Klassenraum hat in Bremen Bestand.

CARMEN JASPERSEN

Während in den ersten Bundesländern die allgemeine Maskenpflicht im Schulunterricht entfällt, hat Bremen dazu noch keine Entscheidung getroffen. Laut Bildungsressort wird sich der Senat auf seiner nächsten Sitzung mit der Frage befassen.

Mecklenburg-Vorpommern setzt ab diesem Mittwoch die Maskenpflicht im Unterricht aus. Auf den Fluren im Schulgebäude sowie im Lehrerzimmer sind die Gesichtsmasken zum Schutz vor Corona-Infektionen aber weiterhin vorgeschrieben, teilte das Kultusministerium in Schwerin mit. Im Nord-Osten liegt die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz seit Beginn der Woche unter dem Wert von zehn.

Lesen Sie auch

In Sachsen müssen Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte keinen Mund-Nasen-Schutz im Schulgebäude tragen, wenn die regionale Sieben-Tage-Inzidenz stabil unter 35 liegt. Aktuell liegt nur der Erzgebirgskreis noch darüber. Die landesweite Inzidenz beträgt 17,9.

Bislang ist in Bremen die Pflicht, einen Mund-Nasenschutz zu tragen, allein für die Grundschüler aufgehoben worden. In allen weiterführenden Schulen gilt die Vorgabe weiterhin für sämtliche Innenräume bei Präsenzveranstaltungen. Ausgenommen ist der Sportunterricht. Für Schüler bis zum Alter von 16 Jahren (10. Klasse) reicht eine Mund-Nasen-Bedeckung aus Stoff, die sogenannte Alltagsmaske. Alle Älteren sowie Erwachsene müssen in den Schulen eine medizinische Maske tragen.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+