Neuer Staatsrat im Wirtschaftsressort

Vogts Sprecher Stührenberg wird Staatsrat

Der Sprecher von Wirtschaftssenatorin Kristina Vogt (Linke) macht Karriere und avanciert zum Staatsrat.
08.09.2020, 12:57
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Vogts Sprecher Stührenberg wird Staatsrat
Von Joerg Helge Wagner
Vogts Sprecher Stührenberg wird Staatsrat

Kai Stührenberg rückt im Wirtschaftsressort vom Sprecher zum Stellvertreter der Senatorin auf.

Privat

Zum 1. November tritt Kai Stührenberg im Wirtschaftsressort die Nachfolge von Susanne Ahlers als Staatsrat für Arbeit und Europa an. Bislang arbeitete Stührenberg als Pressesprecher des Ressorts, zudem engagierte er sich in der Abteilung Innovation. In den vergangenen Jahren hatte er neben Digitalisierungsfragen und dem Aufbau des STARTHauses an der Entwicklung der Bremer Fachkräftestrategie mitgewirkt und Projekte im Bereich „New Work“ umgesetzt.

Hinter den Senatoren sind die Staatsräte die eigentlichen Verwaltungschefs der Fachressorts. Sie managen die Abläufe in den Behörden und bereiten in ihrem Zuständigkeitsbereich Entscheidungen für die politischen Spitzen vor.

„Kai Stührenberg ist in Bremen sehr gut vernetzt und ist durch seine Arbeit als Bürgerbeauftragter auch mit den Vorgängen bei Arbeitsagentur und Jobcenter vertraut“, lobt Senatorin Kristina Vogt (Linke) in einer internen Mitteilung an alle Beschäftigten des Ressorts. Die Nachfolge bei der Position des Pressesprechers soll voraussichtlich Ende September bekanntgegeben werden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+