Tests für Heimbesucher Pflicht Heimbesuche nur mit Test oder Maske

Wegen der angespannten Personallage in den Pflegeheimen soll aber ersatzsweise das Tragen einer FFP2-Maske ausreichen. Vorausgesetzt, ein Test ist nicht in einem „zumutbaren Zeitraum“ möglich.
23.12.2020, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Heimbesuche nur mit Test oder Maske
Von Justus Randt

Wer einen Besuch in einem Bremer Altenheim plant, soll sich zuvor einem Antigen-Schnelltest auf das Coronavirus unterziehen. Das sieht eine entsprechende Änderung der Corona-Verordnung vor, die der Senat am Dienstag verabschiedet hat. Getestet werden soll vom Personal der Heime, die Kosten dafür trage der Bund, teilt Sozialsenatorin Anja Stahmann (Grüne) mit.

Auch das Ergebnis eines klassischen Corona-Tests (PCR-Test) werde anerkannt, sofern es nicht älter als 48 Stunden sei. Weil aber die personelle Situation in den Einrichtungen, „derzeit äußerst angespannt“ sei, könnten Besucher „ersatzweise auch eine FFP2-Maske“ tragen, falls sie sich nicht „in einem zumutbaren Zeitraum“ testen lassen könnten. Wer regelmäßig in einem Heim zu Besuch sei, müsse sich nicht täglich aufs Neue testen lassen, mindestens jedoch zweimal pro Woche, wie das Personal.

Laut Senatsbeschluss von vergangener Woche gilt die Schnelltestpflicht für Beschäftigte in Einrichtungen der Altenpflege. Das betrifft auch den nichtpflegerischen Bereich und Dienstleister, die regelmäßig in den Einrichtungen zu tun haben. „Es ist ein Balanceakt zwischen Infektionsschutz und dem Schutz der Bewohnerinnen und Bewohner“, sagt die Sozialsenatorin. „Besuche sind für die alten Menschen in den Pflegeheime lebenswichtig. Es grenzt an seelische Grausamkeit, wenn wir sie nicht ermöglichen würden.“ An mangelnden personellen Kapazitäten oder Tests dürften Besuche keineswegs scheitern. Deshalb müssten FFP2-Masken „als Alternative mitgedacht werden“. Auch ein negativer Test biete schließlich keine absolute Sicherheit.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+