Mitglieder werden infromiert

Bremer SPD sieht Verhandlungen auf der Zielgeraden

Am Wochenende soll der Koalitionsvertrag zwischen Rot-Grün-Rot stehen. Die SPD Bremen hat ihre Mitglieder eingeladen, um den Stand der Verhandlungen am Sonntag vorzustellen. Zuvor traf sich der Vorstand.
30.06.2019, 12:45
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Bremer SPD sieht Verhandlungen auf der Zielgeraden
Von Lisa Boekhoff
Bremer SPD sieht Verhandlungen auf der Zielgeraden

Zunächst traf sich am Sonntagvormittag der Vorstand der SPD – wie bereits auch im Vorfeld der ersten beiden Parteikonferenzen.

Peter Endig / dpa

Die Landeschefin der Bremer SPD, Sascha Aulepp, sieht die Verhandlungen für ein rot-grün-rotes Regierungsbündnis in den letzten Zügen. „Wir sind auf der Zielgeraden. Die Gespräche sind gut und konstruktiv“, sagte sie im Anschluss an eine Sitzung des Vorstands ihrer Partei im Tagungszentrum Forum K des Rotes-Kreuz-Krankenhauses am Sonntagvormittag.

Am Nachmittag soll ein weiteres Mal über die Ressorts gesprochen werden. Der Bereich Finanzen scheint nun soweit abgeschlossen zu sein. Am Text des Koalitionsvertrags wird nun parallel gearbeitet. Heute trifft sich am Abend die Koalitionskommission aus 42 Parteivertretern. Es klang jedoch an, dass es weiter Unstimmigkeiten gibt, bei denen noch nachverhandelt werden muss. Auf die Frage, ob es noch offene Punkte gibt, antwortet Sascha Aulepp: „Wir werden sicher eine gute Lösung finden.“

Lesen Sie auch

Die Mitglieder der SPD werden im Anschluss an die Vorstandsrunde ebenfalls im Tagungszentrum Forum K über den Stand der Verhandlungen informiert bei einer sogenannten Parteikonferenz. Zwei dieser Formate gab es bereits während der vergangenen Verhandlungswochen.

Den Koalitionsvertrag wollen SPD, Grüne und Linke am Montag um 14 Uhr vorstellen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+