Party-Sommer in Bremen Warum es dieses Jahr im Viertel weniger Ärger gibt

Lautstark gefeiert wird im Bremer Viertel auch in diesem Jahr – die chaotischen Ereignisse aus dem vergangenen Sommer haben sich bislang nicht wiederholt. Einige Anwohner sehen dennoch wenig Besserung.
23.08.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Warum es dieses Jahr im Viertel weniger Ärger gibt
Von Felix Wendler

Der Sommer 2021 ist vielen Viertelbewohnern negativ in Erinnerung geblieben: An den Wochenenden kam es regelmäßig zu ausufernden Partys, Lärmbelästigung und Straftaten. Neben dem Viertel waren auch der Osterdeich und der Werdersee betroffen. An einem Wochenende im Spätsommer musste die Polizei fast 200 Mal ausrücken. In diesem Jahr habe sich die Lage etwas entspannt, heißt es von offizieller Seite. Ein Teil der Anwohnerschaft beklagt hingegen weiterhin unhaltbare Zustände und fühlt sich mit den Problemen alleingelassen. 

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren