Pläne für "Natur auf Zeit" SPD stoppt neues Waldgesetz

"Natur auf Zeit": Dieses Konzept für Übergangslösungen auf ungenutzten Bauflächen soll Eingang ins Bremische Waldgesetz finden. Doch über Details gibt es nun Streit, das Thema wird wohl vertagt.
17.01.2022, 19:55
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
SPD stoppt neues Waldgesetz
Von Jürgen Theiner

Wann ist ein Wald ein Wald? Gar nicht so leicht zu beantworten, diese Frage. Auch die rot-grün-roten Regierungspartner haben damit ihre Schwierigkeiten. Unterschiedliche Vorstellungen zur Definition – und auch zum Ausgleich von Waldverlusten – haben einen neuen Konflikt in der Koalition ausgelöst. Die geplante Überarbeitung des Bremischen Waldgesetzes und weiterer naturrechtlicher Regelungen wird deswegen am Mittwoch voraussichtlich von der Tagesordnung der zuständigen Deputation abgesetzt. Die politische Frontstellung lautet dabei: SPD und linksgeführtes Wirtschaftsressort gegen die Umweltbehörde von Senatorin Maike Schaefer (Grüne).

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM 1. GEBURTSTAG

12 Monate

8,90 € 4,99 € mtl.
im Jahresabo

12 Monate 45% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren