Bremer Zentren nehmen Arbeit auf

Startschuss für kostenfreie Schnelltests

Seit Mittwoch können sich Bremerinnen und Bremer an vier Standorten kostenfrei auf das Coronavirus testen lassen. In den kommenden Tagen werden weitere Ambulanzen folgen, die Schnelltests durchführen.
10.03.2021, 20:44
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Startschuss für kostenfreie Schnelltests
Von Maren Beneke
Startschuss für kostenfreie Schnelltests

Die ersten Bremerinnen und Bremer haben sich am Mittwoch wie hier in der Vahr kostenfrei testen lassen.

Christina Kuhaupt

Kostenfreie Schnelltests auf das Coronavirus sind seit Mittwoch an vier Standorten möglich. Am Donnerstag geht mit dem Testzentrum in Messehalle 3 nun ein weiterer in Betrieb. An sieben Tagen in der Woche können sich die Besucher dort in der Zeit von 10 bis 18 Uhr Proben entnehmen lassen.

Wie das Gesundheitsressort mitteilte, ist dafür keine Anmeldung erforderlich. Sollte ein Schnelltest vor Ort positiv ausfallen, könne sofort ein PCR-Test gemacht werden. Die ersten Bremer ließen sich am Mittwoch in den Ambulanzen der Kassenärztlichen Vereinigung in Bremen-Nord oder in der Vahr von Mitarbeitern wie Jörg Hermann (Foto, links) Proben entnehmen. Auch im MVZ Bremen-Mitte und im Covid-19-Testcenter Airport waren die kostenfreien Tests schon möglich.

Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard (Linke) kündigte an, dass weitere Standorte für Schnelltests folgen: „Wir werden mit weiteren privaten Anbietern sowie Praxen und Apotheken Verträge abschließen.“ Die Übersicht über die Standorte werde laufend aktualisiert und sei unter www.gesundheit.bremen.de zu finden.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+