Bremerhaven 25-Jähriger fährt in Hafenbecken

In der Nacht zu Donnerstag ist ein 25-Jähriger mit seinem Auto in ein Hafenbecken in Bremerhaven gefahren. Laut Feuerwehr konnte er sich selbst befreien.
04.02.2021, 09:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
25-Jähriger fährt in Hafenbecken
Von Jan-Felix Jasch

In der Nacht zu Donnerstag ist ein 25-Jähriger mit seinem Auto ins Hafenbecken des Alten Hafens in Bremerhaven-Mitte gefahren. Wie die Polizei mitteilt, war der 25-Jährige offenbar abgelenkt und hatte dadurch nicht auf den Straßenverlauf geachtet. Er konnte sich selbstständig aus dem Auto befreien.

In der Nähe befindliche Freunde brachten den unterkühlten und leicht verletzten Mann zunächst zu dessen Eltern, bevor er selbst bei der Polizei erschien, um den Unfall zu melden. Das Auto konnte mithilfe eines Krans geborgen werden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+