Rauch im Treppenhaus

Bremerhaven: Feuerwehr rettet 29 Menschen aus Mehrfamilienhaus

In der Nacht zu Mittwoch hat es in Bremerhaven erneut gebrannt. Die Feuerwehr musste 29 Bewohner aus einem Mehrfamilienhaus retten. Verletzt wurde niemand.
18.03.2020, 08:34
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Bremerhaven: Feuerwehr rettet 29 Menschen aus Mehrfamilienhaus

Symbolbild.

Andreas Gebert/dpa

In der Bremerhavener Innenstadt hat es in der Nacht zu Mittwoch einen großen Feuerwehreinsatz gegeben. Nach Angaben eines Sprechers wurde der Feuerwehr gegen 0.12 Uhr ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Bürgermeister-Smidt-Straße gemeldet. Das Feuer im Erdgeschoss des Treppenhauses konnte zwar schnell gelöscht werden, durch die starke Qualmentwicklung konnten die Mieter jedoch ihre Wohnungen zunächst nicht verlassen. Die Einsatzkräfte belüfteten den Treppenraum und brachten dann die Mieter ins Freie. Im Anschluss wurden die 29 Bewohner vom Rettungsdienst untersucht und anderweitig untergebracht. Verletzt wurde niemand. Zur Ursache konnte die Feuerwehr zunächst keine Angaben machen.

In Bremerhaven kommt es seit 2017 immer wieder zu Bränden - vor allem im Stadtteil Lehe. (haf)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+