Bremerhaven Millionen-Förderung beschlossen: Sail 2025 kann stattfinden

Nach der pandemiebegingen Absage 2020 kann im Jahr 2025 wieder eine reguläre Sail in Bremerhaven stattfinden. Der Bremer Senat gab jetzt grünes Licht für eine Förderung aus Landesmitteln.
20.09.2022, 15:57
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von rab

Die Sail Bremerhaven kann im Jahr 2025 stattfinden – zumindest an der Finanzierung soll die maritime Großveranstaltung nicht scheitern: Der Bremer Senat hat am Dienstag eine Förderung der Sail in Höhe von 1,19 Millionen Euro aus Landesmitteln bestätigt. Der Senat folgte damit einer Vorlage der Senatorin für Wissenschaft und Häfen, Claudia Schilling (SPD). 

Die Sail soll 2025 vom 13. bis 17. August im bewährten Format stattfinden, nachdem sie 2020 aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste. Die Sail sei "Teil unserer maritimen Identität", eine "Veranstaltung der Extraklasse" und ein "echter Magnet", so Schilling. Erwartet werden wie schon 2015 rund 1,2 Millionen Besucherinnen und Besucher in Bremerhaven. Seinerzeit nahmen rund 270 Schiffe aus 20 Nationen teil. 

Lesen Sie auch

Bremerhaven habe an dem Fünf-Jahres-Konzept der Sail bewusst festgehalten, erläutert Oberbürgermeister Melf Grantz. Damit solle die Besonderheit dieser Veranstaltung unterstrichen werden. Auch 2025 sollen über den Alten / Neuen Hafen und Kaiserhafen hinaus die Seebäderkaje und der Fischereihafen in das Veranstaltungsprogramm einbezogen werden.

Schirmherr der Sail 2025 wird Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sein. Als Flaggschiff wird das Segelschiff der Bundesmarine, die "Gorch Fock", angekündigt – deren Sanierung bis heute die Justiz beschäftigt

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+