Weiterer Anschlag auf Polizei

Bremerhavener SPD verurteilt Brandanschlag auf Polizeirevier

Unbekannte Täter versuchten in der vergangene Woche, das Polizeirevier Leherheide in Bremerhaven anzuzünden. Während die Polizei Details zum Anschlag bekannt gab, verurteilt die Bremerhavener Polizei diesen.
31.01.2020, 13:38
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Bremerhavener SPD verurteilt Brandanschlag auf Polizeirevier
Von Jan-Felix Jasch
Bremerhavener SPD verurteilt Brandanschlag auf Polizeirevier

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zum Freitag, 24. Januar, versucht, das Polizeirevier Leherheide an der Hans-Böckler-Straße in Bremerhaven anzuzünden.

Polizei Bremerhaven

Unbekannte Täter haben am Freitag vergangener Woche versucht, das Polizeirevier Leherheide an der Hans-Böckler-Straße anzuzünden. Wie die Polizei mitteilt, versuchten die Täter eine Fensterscheibe zu zertrümmern. Darüber hinaus fanden die Ermittler Spuren von Brandbeschleunigern, mit denen offenbar versucht werden sollte, das gesamte Gebäude in Brand zu setzten.

Laut Polizei legen die Spuren nun nahe, dass es beim Zünden des Brandsatzes zu einer Explosion vor der Eingangstür der Wache gekommen ist. Hinweise auf eine politisch motivierte Tat gibt es bisher nicht. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter (0471) 953 4444 zu melden.

Die Bremerhavener SPD-Fraktion verurteilte den Anschlag bereits. Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Martina Kirschstein-Klingner forderte einen Schulterschluss aller politischer Parteien, diesen Vorgang zu verurteilen und mit Nachdruck an Lösungen zu arbeiten. „Wir haben Ende des vergangenen Jahres darauf gedrungen, dass eine Expertenrunde eingesetzt wird, die sich um die Entwicklung wirksamer Maßnahmen gegen die Gewalt gegen Beamtinnen und Beamte der Polizei und der Feuerwehr, Angehörige des Rettungsdienstes, Beschäftigte der Notaufnahmen in den Krankenhäusern sowie Bedienstete der VGB kümmert." Planungen dazu müssten nun schnellstens konkret werden.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+