Lesezeit-Projekt Im Kopf müssen Bilder entstehen

Schöne Geschichten teilt Gisela Pertl mit Grundschulkindern, um sie zu motivieren, Lesen zu lernen. Die ehrenamtliche Lesehelferin hat aufgrund der Pandemie auch digitale Lesestunden eingeführt.
02.05.2022, 14:12
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von HID

Wer nicht liest, lebt nicht, besagt ein Sprichwort. Wer nicht lesen kann, dem fehlt ein wichtiger Baustein für weitere Bildung und Teilhabe, würden Bildungspolitiker sagen. Deshalb hilft Gisela Pertl ehrenamtlich Kindern beim Lesenlernen. Sie besucht normalerweise wöchentlich eine Grundschule im Bremer Westen und lässt sich von Kindern vorlesen, hilft, motiviert. Seit acht Jahren ist die Lesumerin Lesehelferin der Freiwilligen-Agentur – früher vor Ort, momentan aus bekannten Gründen digital.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren