Polizei- und Feuerwehreinsatz

Verdächtiger Brief im Siemens-Hochhaus: Substanz ungefährlich

Die pulverartige Substanz, die am Dienstag im Gebäude der Bremer Gesundheitssenatorin in einem Brief gefunden wurde, hat sich als ungefährlich herausgestellt. Das teilt die Polizei mit.
20.04.2021, 14:33
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von pfr /rab

Die pulverartige Substanz, die am Dienstag im Gebäude der Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz, Claudia Bernhard, in einem Briefumschlag gefunden wurde, hat sich als ungefährlich herausgestellt. Das teilt die Polizei mit.

Der Brief, der laut Polizei ein Hakenkreuz und einen „Bedrohungsschriftzug“ aufwies, wurde von Spezialisten der Bundespolizei und der Feuerwehr untersucht. Die weiteren Ermittlungen dauern an. Das Siemens-Hochhaus an der Contrescarpe war nach dem Fund des Briefes geräumt worden.

In der Vergangenheit waren bereits bei mehreren Bremer Parteibüros Briefe mit weißem Pulver eingegangen - bislang stellten sich die Substanzen als ungefährlich heraus.

++ Dieser Artikel wurde um 17.16 Uhr aktualisiert. ++

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+