Stadtkirche Vegesack legt Kulturprogramm für September vor / Beim Tag des offenen Denkmals dabei Broadway, Bach und Thema Wasser

Besinnliche Musik, ein informativer Vortrag, Lyrik von Rilke, Texte von Brecht und Fried und ein Konzert mit Elementen aus Pop, Jazz, Kammermusik und Chansons – in der Vegesacker Stadtkirche wird in den kommenden Wochen wieder ein abwechslungsreiches Kulturprogramm stattfinden.
10.08.2012, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Albrecht-joachim Bahr

Besinnliche Musik, ein informativer Vortrag, Lyrik von Rilke, Texte von Brecht und Fried und ein Konzert mit Elementen aus Pop, Jazz, Kammermusik und Chansons – in der Vegesacker Stadtkirche wird in den kommenden Wochen wieder ein abwechslungsreiches Kulturprogramm stattfinden.

Vegesack. Im September lässt es die Stadtkirche Vegesack. Kirchheide 10, mit ihrem Kulturprogramm ganz ruhig angehen. Für Sonnabend, 1. September, lädt Kantor Harald Göbel ab 12 Uhr zu Musik um 12 ein, um "zur Ruhe zu kommen, Besinnung zu finden und Kraft zu schöpfen". Am Sonntag, 2.September, erzählt der Historiker Torsten Kropp ab 15 Uhr wieder aus "195 Jahren Gemeinde Vegesack". Unter dem Motto "Von Brandenburg bis Broadway" spielen Hendrik Schwolow (Trompete) und Faina Freymann (Klavier) samt kleinem Ensemble am Sonnabend, 8. September, Werke von Bach bis Bernstein. Versprochen ist eine musikalische Reise in Wort, Bild und Ton. Beginn ist um 20 Uhr. Der Eintritt kostet 19 Euro im Vorverkauf, 20 Euro an der Abendkasse.

Lyrik-Abend mit Rilke-Texten

Der Lyrische Abend am Freitag, 7. September, ist Rainer Maria Rilke gewidmet. Ab 18 Uhr stellt Ulf Fiedler den Dichter mit Texten aus dessen Werk und Briefen vor. Unter anderem sind es auch Gedichte von Rilke, die der Komponist Ingo Höricht vertont hat. Die trägt er zusammen mit bearbeiteten Stücken von Brecht und Fried am Sonntag, 9.September, vor. Zusammen mit einem Ensemble samt Sängerin, Schauspielerin und Songschreiberin Schné aus Lesum vereint Höricht Elemente aus Pop, Jazz, Kammermusik und Chanson. Beginn ist um 18 Uhr. Der Eintritt kostet 14 Euro, ermäßigt 10 Euro.

Zum Tag des offenen Denkmals lädt Pastor Volker Keller für Sonntag, 9. September, ab 11.30 Uhr zu einer Führung durch die Kirche ein. Kantor Harald Göbel wird zudem Funktion und Eigenarten der Orgel erläutern.

Für 13 Uhr lädt Torsten Kropp zu einem Gang über den Vegesacker Friedhof ein. Treffpunkt ist am Haupttor an der Lindenstraße. Ab 15 Uhr gibt es erneut einen Rundgang durch die Kirche, bei dem Kropp aus 195 Jahren Kirchengemeinde Vegesack erzählt.

Für Dienstag, 11. September, lädt die Gemeinde zu einer Benefizveranstaltung unter dem Motto "Verschiedene Religionen – ein Ziel: Frieden auf Erden" ein. Beginn ist um 19 Uhr. Seit 2001 kommen sechs in Bremen vertretene Religionsgemeinschaften zusammen, um für ein friedvolles Miteinander einzutreten. Sichtbarer Ausdruck dieses gemeinsamen Projektes ist der "Friedenstunnel Remberti". Am Sonnabend, 15. September, singen ab 19Uhr "Ady&Choir". Unter der Leitung von Ady Ariwodo singt das Ensemble Gospels und afrikanische Spirituals, verbunden mit Einflüssen aus Jazz, Soul und moderner Popmusik. Der Eintritt kostet 10Euro.

Wasser ist das Thema eines Chorkonzertes am Sonntag, 23. September. Es soll, so wie es in der Bibel beschrieben wird, durch Musik und Wort auf geistig-spirituelle Weise betrachtet werden. Unter dem Motto "Schöpfen von den Quellen des Heils" werden der Kirchenchor und der Evangeliums-Chor St.Johannis Schwanewede Lieder verschiedener Zeitepochen singen. Die Leitung hat Winfried Schwarz. Zwischen den Gesangsbeiträgen werden Texte aus Bibel und christlicher Literatur verlesen. Beginn ist um 17 Uhr. Der Eintritt kostet 5 Euro.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+