Bürgerschaftsdebatte Warum über Bremens Gehwege gestritten wird

Auch Fußgänger gehören zu einem modernen Verkehrskonzept – darüber herrscht Einigkeit. Ob Bremen den Gehwegen und seinen Nutzern tatsächlich ausreichend Beachtung schenkt, ist hingegen umstritten.
10.05.2022, 18:20
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Warum über Bremens Gehwege gestritten wird
Von Felix Wendler

Wird dem Fußverkehr in Bremen ausreichend Beachtung geschenkt? Über diese Frage hat die Bürgerschaft am Dienstag kontrovers diskutiert. FDP-Verkehrspolitiker Thore Schäck bemängelte, dass die Behörde von Verkehrssenatorin Maike Schaefer (Grüne) den Zustand der Bremer Fußwege nicht systematisch erfasse. Über die Antworten des Senats auf eine Große Anfrage der FDP sei er enttäuscht – in den vergangenen zwei Jahren sei demnach nicht viel passiert, noch immer habe man keinen Überblick über einen möglichen Sanierungsstau. Diesen Umstand kritisierte auch Hartmut Bodeit (CDU).

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren