Wetter: Regenschauer, 9 bis 15 °C
Bürgerschaftswahl in Bremen
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Bürger in Wut wählen Hinrich Lührssen zum Spitzenkandidaten

Ralf Michel und Alice Echtermann 23.02.2019 7 Kommentare

Hinrich Lührssen ist Spitzenkandidat der Wählervereinigung Bürger in Wut bei der Wahl im Mai.
Hinrich Lührssen ist Spitzenkandidat der Wählervereinigung Bürger in Wut bei der Wahl im Mai. (Christina Kuhaupt)

Er hat ihn also doch noch bekommen, den Posten des Spitzenkandidaten – nur nicht wie ursprünglich geplant bei der AfD, sondern bei den Bürgern in Wut (BIW): Hinrich Lührssen wurde am Sonnabend mit 83 Prozent der Stimmen auf den ersten Listenplatz der Wählervereinigung gewählt, einen Gegenkandidaten gab es nicht.

"Ein ehrliches und gutes Ergebnis", kommentierte Jan Timke, Bundesvorsitzender der BIW, das Ergebnis gegenüber dem WESER-KURIER. Lührssen bedankte sich bei den BIW für das Vertrauen. Ursprünglich hatte der TV-Journalist Ambitionen auf das Amt des Spitzenkandidaten der Bremer AfD gehegt, war da aber dem Bundestagsabgeordneten Frank Magnitz unterlegen.

Leidreiter auf dem zweiten Platz

Auf Listenplatz zwei für den Wahlbereich Bremen steht der Bürgerschaftsabgeordnete Piet Leidreiter. Ihm folgen Werner Fincke, Heike Boll und Klaus Remkes. Um mehrere der insgesamt 21 vergebenen Plätze gab es Kampfkandidaturen. "Für  Listenplatz 3 hatten wir gleich fünf Bewerber." Ihn freue das, sagte Timke. "Das zeigt, dass die Leute ernsthaft mitarbeiten wollen."

Die BIW wählte am Sonnabend mit Jan Timke, Torsten Groß und Piet Leidreiter auch einen neuen Landesvorstand, verabschiedete außerdem das Landeswahlprogramm. Die Wahl der Kandidaten für Bremerhaven findet Anfang März statt. Hier kandidiert Jan Timke für den Spitzenplatz.

++ Dieser Artikel wurde um 18:14 Uhr aktualisiert ++


Sonntagsfrage
Zufriedenheit mit den Spitzenkandidaten