Wetter: Regen, 10 bis 18 °C
Die Ziele der Bremer FDP
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

"Eine Jamaika-Koalition wäre spannend"

Ralf Michel 17.11.2018 0 Kommentare

Lencke Steiner führt die Bremer FDP auf Listenplatz eins an.
Lencke Steiner führt die Bremer FDP auf Listenplatz eins an. (Frank Thomas Koch)

2015 hat die FDP bei der Bürgerschaftswahl 6,6 Prozent der Stimmen erhalten und sieben Abgeordnete ins Parlament geschickt. Wie lauten Ihre Ziele für die Wahl im Mai 2019?

Lencke Steiner: Zehn Prozent plus X. Alles über zweistellig ist unser erklärtes Ziel für die Bürgerschaftswahl 2019.

Nicht ausgeschlossen, dass die FDP bei der Bildung der nächsten Landesregierung das Zünglein an der Waage ist. Haben Sie Präferenzen für mögliche Koalitionen?

Wir werden natürlich auf jeden Fall mit allen reden. Außer mit ganz links und ganz rechts, das schließe ich für mich persönlich aus. Ich fände ja eine Jamaika-Koalition spannend. Das gab es noch nie in Bremen und wäre eine ganz neue Chance für die Stadt. In der Konstellation CDU, Grüne und FDP könnte man hier sicher etwas bewegen.

Sie sind 2015 neu dazugekommen. Was unterscheidet die FDP von vor drei Jahren von der von heute?

Damals waren wir so eine Art Start-up. Viele waren neu, hatten auch noch nicht so viel Ahnung von politischen Abläufen und mussten entsprechend eine ganze Menge lernen. Wir mussten uns auch als Team finden und einen Modus für unsere Arbeit. Heute würde ich uns als angekommenes Familienunternehmen betrachten. Wir arbeiten jetzt viel strategischer, auch viel mehr visionär nach vorne. Jeder hat seinen Platz und seine Aufgaben und es herrscht untereinander ein großes Vertrauen. Ich würde sagen, wir sind jetzt voll auf Spur um unser Ziel, über zehn Prozent zu erreichen, mit voller Kraft anzusteuern.

Mehr zum Thema
Bürgerschaftswahl 2019: Bremer FDP geht mit zwei Frauen an der Spitze in nächste Wahlen
Bürgerschaftswahl 2019
Bremer FDP geht mit zwei Frauen an der Spitze in nächste Wahlen

Die Bremer FDP tritt mit zwei Frauen an der Spitze bei den Wahlen im nächsten Jahr an. Die ...

 mehr »

Was unterscheidet die FDP von den anderen Parteien in Bremen?

Wir sind diejenigen, die oft noch den Bezug zu den Bürgern haben. Wir sprechen mit den Menschen, hören ihnen genau zu und sind bereit, bodenständige Themen anzunehmen, also das, was die Menschen in Bremen wirklich bewegt.

Das Gespräch führte Ralf Michel.

Zur Person

Lencke Steiner (33)

ist 2015 in die FDP eingetreten. Die Unternehmerin ist Vorsitzende ihrer Fraktion in der Bremischen Bürgerschaft.


Sonntagsfrage
Zufriedenheit mit den Spitzenkandidaten