Großeinsatz der Polizei

Verdächtiger Brief in der CDU-Parteizentrale harmlos

Am Nachmittag hatte ein verdächtiger Brief bei der Bremer CDU einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Wie sich nun herausstellte, war die darin enthaltene Substanz harmlos, so die Polizei.
04.05.2020, 16:32
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Verdächtiger Brief in der CDU-Parteizentrale harmlos
Von Kim Torster

Die Substanz in dem verdächtigen Brief, der am Nachmittag im Parteibüro der CDU aufgetaucht ist, ist harmlos. Das teilt Polizei mit. Der Großeinsatz am Wall werde nun aufgelöst.

Am Montag habe eine Mitarbeiterin des Büros der Polizei einen Brief mit einer pulverartigen Substanz gemeldet, so die Polizei. Daraufhin sei ein Großeinsatz der Polizei und Feuerwehr ausgelöst worden. Die Straße Am Wall war kurzzeitig gesperrt. Experten von Polizei und Feuerwehr hätten die Substanz in dem Brief untersucht und festgestellt, dass sie harmlos sei.

Der Staatsschutz der Polizei Bremen hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0421/362 38 88 entgegen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+